• Friday August 7,2020

17 atemberaubende Möglichkeiten, wie sich Ihr Körper nach der Geburt verändert

Schwangerschaft und Geburt verändern Ihren Körper - manchmal auf seltsame und nicht so wunderbare Weise. Hier ist, was Sie wissen müssen, um damit umzugehen.

Foto: iStockphotos

In den Stunden, Tagen und Wochen, nachdem Sie geboren haben, gibt es zumindest zeitweise einen bestimmten laufenden Kommentar in Ihrem Gehirn. Es neigt dazu, von einer Art Hölle abzuweichen, ja Stolz ("Ich habe einen winzigen Menschen mit meinem tatsächlichen Körper geschaffen!") Zu einem schockierten Unglauben über die Veränderungen, die Ihr Körper noch einmal durchmacht ("FFS, was ist das für ein Rinnsal?" Mein… “und„ Das kann nicht richtig sein… “und„ Warum tut das weh? “).

Foto einer neuen Mutter, die ihr neues Baby stillt 28 Self-Care-Hacks für Anfängereltern Ihr Körper erfährt während der Schwangerschaft eine tiefgreifende Veränderung - und nach der Geburt und Entbindung eine ebenso tiefgreifende. Und obwohl es jede Woche viele Informationen über Ihren wachsenden Bauch gibt, werden Ihre Gesundheit und Ihr Körper nach der Geburt oft übersehen, wenn Sie mit den zugegebenermaßen großen Problemen der Pflege Ihres Babys und des Funktionierens bei wenig Schlaf fertig werden. Trish Perrin Chang *, die Mississauga, Ont., Mutter des vier Monate alten Eric *, sagt, dass sie sich von ihrem Körper nach der Geburt, der viele Vaginalblutergüsse aufgrund langer, rauer Wehen und Entbindungen sowie Episiotomie-Stiche aufwies, völlig blind fühlte und kurze Hulk-ähnliche Schwellung in ihren Beinen und Füßen. "Ich habe all meine Lektüre über Schwangerschaft und unsere Entbindungsmöglichkeiten gemacht, aber mir ist klar, dass ich danach wirklich unvorbereitet war", sagt sie. "Ich war während meiner Schwangerschaft gesund und stark. Vielleicht fühlte ich mich deshalb nach der Entbindung irgendwie besiegt."

Ja, es gibt zwar eine Menge zu lernen, wie man schwanger wird, wie man ein süßes Baby zur Welt bringt und wie man es pflegt, aber es ist auch wichtig, an diesen frühen Tagen nach der Geburt einige Hausaufgaben zu machen. Eine Reihe von Studien hat ergeben, dass Mütter, die sich nach der Entbindung unvorbereitet fühlen oder Schwierigkeiten haben, mit allen Veränderungen ihrer körperlichen Gesundheit fertig zu werden, sich mit größerer Wahrscheinlichkeit überfordert, gestresst, ängstlich oder depressiv fühlen - was genau das Gegenteil ist wie du dich als neue Mutter fühlen willst.

Die Geburt ist wirklich großartig, aber wenn Sie sich die Werkzeuge und die Zeit geben, um Ihre Nährstoffwerte, Hormone, Muskeln und alles andere wiederherzustellen, wird dies die ersten Tage Ihrer Mutterschaft beeinflussen .

Ist hier Ihr Spickzettel zu Ihrem Körper nach Baby.

Gehirn und Hormone
Es ist kein Wunder, dass Sie sich nicht wie das Alte fühlen - Ihr Leben hat sich drastisch verändert, und Ihre Hormone zumindest für eine Weile. "Einige Ihrer Hormone gehen von dem höchsten Wert, den sie jemals erreicht haben, zu dem niedrigsten, kurz bevor sie abgegeben werden", sagt Ann Dunnewold, eine Psychologin aus Dallas und Mitautorin von "Das Leben wird niemals dasselbe sein": Der Leitfaden für das Überleben nach der Geburt der echten Mutter . Unmittelbar nach der Geburt sinkt Ihr Östrogen- und Progesteronspiegel dramatisch, was zu dem „Baby-Blues“ (Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Traurigkeit oder Reizbarkeit, die innerhalb einer Woche oder so nach der Geburt abklingen ) oder zu einer postpartalen Depression (ähnliche Symptome) führen kann intensiver, dauern länger und beeinträchtigen Ihren Alltag).

Währenddessen überflutet Oxytocin, das als „Bindungshormon“ bezeichnet wird, Ihr System direkt nach der Entbindung. "Es ist ein Mutterverhalten, und ein Aspekt dieses Verhaltens ist es, die Gefahr in der Welt Ihres Kindes zu sehen", sagt Dunnewold. „Wenn das Oxytocin steigt, steigt auch die Angst.“ Diese Hormone beeinflussen sich gegenseitig in einem komplexen Tanz und beeinflussen Ihre Energie und Stimmung, erklärt sie. Ihr Körper könnte mehr Progesteron verwenden, ein natürlicher Wirkstoff gegen Angstzustände, der jedoch unmittelbar nach der Geburt niedrig ist. "So können Sie sehen, wie diese Kombination zu postpartalen Angstzuständen führen kann." Dunnewold fügt hinzu, dass es bei milderen Stimmungsproblemen hilfreich sein kann, zu erkennen und zu akzeptieren, dass "Hey, meine Hormone mir hier einen Lauf für mein Geld geben", anstatt Prügeln Sie sich mit „Warum kann ich das nicht zusammenbringen?“ Es ist völlig in Ordnung, sich mehrere Monate lang mit Ihrer Stimmung überall zu fühlen, wenn sich Ihre Hormone irgendwann beruhigen. Und wenn Sie Probleme haben, sprechen Sie unbedingt mit Ihrer Hebamme, Ihrem Arzt oder einem Berater, um zu besprechen, wie Sie vorgehen sollen.

Auch Schilddrüsenhormone, die zur Regulierung der Körpertemperatur, des Stoffwechsels und der Organfunktion beitragen, können durch die Entbindung beeinträchtigt werden. Laut der American Thyroid Association leiden fünf bis 10 Prozent der Frauen an einer postpartalen Thyreoiditis, einer Entzündung der Schilddrüse, und die genaue Ursache ist nicht bekannt. Symptome können Schlaflosigkeit, Angstzustände, schneller Herzschlag, Müdigkeit, Gewichtsverlust und Reizbarkeit (ein bis vier Monate nach der Geburt) oder Müdigkeit, Gewichtszunahme, Verstopfung, trockene Haut und Depression (vier bis acht Monate nach der Geburt) sein. Ihr Arzt kann Ihre Schilddrüsenwerte mit Blutuntersuchungen überwachen und gegebenenfalls Medikamente verschreiben.

Hormone beeinflussen auch Ihre Gehirnstruktur und nicht unbedingt, wie Sie es erwarten würden . Beachten Sie Folgendes: In einer kleinen Studie in New Haven, Connecticut, haben Forscher kurz nach der Geburt und einige Monate später MRT-Untersuchungen des weiblichen Gehirns durchgeführt. Sie fanden einen Anstieg der Menge an grauer Substanz (dh zusätzliche Gehirnzellen und Nerven - nimm das, "Baby-Gehirn"!). Die verschiedenen betroffenen Gehirnregionen sind dafür verantwortlich, dass sie sowohl Ihre Mutterinstinkte für wilde Liebe, Schutz und Sorge aktivieren als auch Ihre Reaktion auf die Schreie und Mimik Ihres Babys optimieren. (Ernsthaft, wie cool ist das?) Da die Forschung so neu ist, ist nicht klar, ob diese Änderungen kurz- oder langfristig sind.

Und es ist nicht nur Ihr geistiger Zustand, der sich verändert - hormonelle Veränderungen wirken sich auch auf Ihre Knochen und Gelenke aus. Während der Schwangerschaft bildet Ihr Körper ein Hormon namens Relaxin, das alle Ihre Gelenke lockert. Es kann bis zu fünf Monate dauern, bis die Gelenke wieder ihre frühere Stabilität erreicht haben. Wenn Ihre Gelenke wund sind, sollten Sie sich also an weniger anstrengende Übungen halten. Sie haben das Gefühl, dass Ihre Schuhe nicht mehr richtig passen? Relaxin in Kombination mit Gewichtszunahme während der Schwangerschaft kann dazu führen, dass Ihre Füße etwas größer und Ihre Bögen etwas flacher werden, manchmal dauerhaft. Ihre Hüften bleiben möglicherweise auch breiter.

Vitamin- und Mineralstoffgehalt
In den ersten Wochen nach der Entbindung kommt es häufig vor, dass Sie sich wackelig und erschöpft fühlen (hallo, jede Nacht mehrmals aufwachen). Diese Symptome können jedoch auch mit einem niedrigen Eisengehalt zusammenhängen . "Neugeborene Mütter haben ein höheres Risiko für Eisenmangel nach der Geburt, da sie während der Entbindung Blut verlieren", sagt Sarah O'Hara, eine in Calgary registrierte Ernährungsberaterin, die sich auf die Vor- und Nachsorge spezialisiert hat. Ihr Rat: Nehmen Sie während des Stillens oder wenn Sie nicht stillen, solange Sie nach der Entbindung Blutungen haben, ein vorgeburtliches Multivitamin mit Eisen ein. Essen Sie außerdem eisenreiche Lebensmittel wie rotes Fleisch, angereicherte Vollkornprodukte, Bohnen, Linsen und Blattgemüse. Sie sollten sich innerhalb von ein paar Wochen besser fühlen, nachdem Sie Ihre Eisenaufnahme gesteigert haben, aber größere Mängel (angezeigt durch Atemnot, blasse Haut, Schwindel, geschwollene Zunge, kalte Hände und Füße oder Heißhunger, Non-Food-Artikel wie Eiswürfel zu essen) ) kann länger dauern, um zu sortieren. Sie können Ihren Arzt bitten, eine Blutuntersuchung zu veranlassen, um Ihren Eisenspiegel zu überprüfen.

Wenn Sie stillen, brauchen Sie die Vitamine A, E, C und B, Cholin, Chrom, Kupfer, Jod, Selen und Zink, sagt O Hara. "Der beste und einfachste Ansatz besteht darin, eine Vielzahl gesunder Lebensmittel zu sich zu nehmen und Protein in Kombination mit komplexen Kohlenhydraten wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen und Vollkornprodukten zu sich zu nehmen." Einige Untersuchungen legen nahe, dass es sich um Vitamin handelt D-Mangel kann zu einem höheren Risiko für postpartale Stimmungsstörungen führen, ist jedoch nicht schlüssig. Fragen Sie Ihren Arzt daher nach der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.

Brüste


Interessante Artikel

Ihre Weihnachtskämpfe in 24 GIFs erzählt

Ihre Weihnachtskämpfe in 24 GIFs erzählt

Carols sind im Radio, Dekorationen sind überall und du musst immer noch dein Weihnachts-A-Spiel finden und irgendwie gesund bleiben. Hier helfen diese Weihnachts-GIFs. Foto: iStockphoto Es ist wieder soweit - es schneit (wahrscheinlich), die Lichter gehen an ( definitiv vor dem 24.!) Und obwohl Sie sich ziemlich sicher sind, was Mariah Carey zu Weihnachten wünscht, werden Sie die Radiosender zumindest daran erinnern heute noch dreimal.

Sollten Sie ein dreitägiges Töpfchentraining versuchen?

Sollten Sie ein dreitägiges Töpfchentraining versuchen?

Können Kleinkinder in nur drei Tagen wirklich voll trainiert werden? Wir haben die Experten gefragt. Lesen Sie weiter, um die Wahrheit über beschleunigtes Toilettentraining zu erfahren. Abbildung: Alixandriya Schafer Das Versprechen, in nur wenigen Tagen windelfrei zu sein, ist für Eltern von Kleinkindern wie ein Sirenenlied - es ist schwer zu widerstehen. S

Wenn die Hoffnung aufhört: Ich finde meinen Weg durch die IVF-Behandlung

Wenn die Hoffnung aufhört: Ich finde meinen Weg durch die IVF-Behandlung

Nach vielen Monaten IVF-Behandlung hatten wir neun Embryonen eingefroren. Ich musste glauben, dass einer von ihnen funktionieren würde. Foto: iStockphoto Vielleicht bin ich nur überempfindlich. Vielleicht sind die Leute einfach zu unwissend. Vielleicht ist es beides. Aber in letzter Zeit hat man das Gefühl, dass jeder das Falsche sagt. J

Beeinträchtigt Milch mein stillendes Baby?

Beeinträchtigt Milch mein stillendes Baby?

Könnte Milch Ihr stillendes Baby wählerisch machen? Hier ist, was Sie über Laktoseintoleranz bei Babys wissen müssen. Foto: iStockphotos Ein pingeliges Baby bedeutet nicht, dass eine stillende Mutter ändern muss, was sie isst . Tatsächlich ist eine Laktoseintoleranz bei gestillten Babys sehr selten. Laut

Bewegen Sie sich über Hubschrauber-Elternschaft, Drohnen-Elternschaft ist da!

Bewegen Sie sich über Hubschrauber-Elternschaft, Drohnen-Elternschaft ist da!

Dieser Tennessee-Vater benutzte eine Drohne, um seiner Tochter zur Schule zu folgen. Ist er zu weit gegangen? Ahh, die wieviel ist zuviel Debatte geht weiter. Als Chris Earlys achtjährige Tochter Katie fragte, ob sie alleine zur Schule gehen dürfe, sagte er ja und schickte sie auf den Weg. Aber technisch gesehen war sie nicht allein.

Baby Nr. 2 unterwegs für Mike Myers!

Baby Nr. 2 unterwegs für Mike Myers!

Mike Myers wird mit seiner Frau Kelly Tisdale auf das zweite Baby vorbereitet. Sehen Sie, was er über ein Vater sagt! Foto: John Leach / FameFlynet Oh ja, Baby - Nr. 2! Der kanadische Komiker / Schauspieler Mike Myers (50) und seine Frau, die Cafébesitzerin Kelly Tisdale (36), bekommen ein weiteres Baby!