• Saturday September 19,2020

4 klassische Spielplatzspiele zum Spielen mit Ihrem Kind

Mit diesen Aktivitäten der alten Schule Erinnerungen wecken - und neue machen.

Foto: iStockphoto

1. Murmeln
Was Sie brauchen: zwei oder mehr Spieler, Kreide (oder ein Stock), Murmeln

Spielanleitung: Zeichnen Sie mit Kreide einen Kreis mit einem Durchmesser von etwa 1 m auf Asphalt (wenn Sie auf Sand spielen, verwenden Sie einen Stock). Streue von jedem Spieler ein paar Murmeln in den Ring. Lassen Sie jeden Spieler einen „Schützen“ -Marmor auswählen, der sich von den anderen unterscheidet (und vorzugsweise größer ist). Schießen Sie abwechselnd mit Ihrem Marmor von außerhalb des Kreises. Knien Sie sich auf den Boden und wiegen Sie den Schützen in der Hand Ihres Zeigefingers. Streichen Sie mit Ihrem Daumen über den Marmor. Das Ziel ist es, die anderen Murmeln aus dem Kreis zu stoßen. Wenn Sie erfolgreich sind, gehen Sie noch einmal und sammeln Sie die Murmeln, die Sie ausgeschlagen haben. Entferne deinen Schützen am Ende deines Zuges. Wenn der Ring leer ist, zähle deine Murmeln; der Spieler mit den meisten Murmeln ist der Gewinner.

Fairplay-Tipp: Entscheiden Sie zu Beginn, ob Sie um Burgen spielen oder ob Sie die Murmeln an die ursprünglichen Besitzer zurückgeben.

2. Vierquadrat
Was du brauchst: vier Spieler, Kreide, Hüpfball

Wie zu spielen: Zeichnen Sie ein großes Quadrat (ca. 2 x 2 m) auf Asphalt. Teilen Sie es in vier gleiche Quadrate von eins bis vier. Auf jedem Feld steht ein Spieler. Der Spieler im vierten Feld beginnt damit, dass er den Ball einmal auf seinem eigenen Feld abprallt und ihn dann mit einem Sprung an einen anderen Spieler sendet. Wenn der Ball außerhalb des vorgesehenen Feldes landet oder nicht abprallt, bevor er den vorgesehenen Spieler erreicht, geht der Absender auf Feld eins und alle anderen Spieler steigen auf ein Feld auf. Wenn der beabsichtigte Spieler den Ball nicht fängt, kehrt sie zu Feld 1 zurück. Wenn sie es fängt, springt sie es zu einem anderen Spieler und so weiter. Jede Runde beginnt immer mit dem vierten Feld. Der Spieler, der die meiste Zeit auf Platz vier verbringt, gewinnt.

Fairplay-Tipp: Wer sollte auf Platz vier starten? Versuchen Sie, alphabetisch nach dem Vornamen zu suchen.

3. Sitzsack werfen
Was Sie brauchen: ein oder mehrere Spieler, Kreide, Sitzsäcke (Sie haben keinen Sitzsack? Füllen Sie eine alte Socke mit Reis oder getrockneten Bohnen und verknoten Sie die Spitze.)

Wie zu spielen: Zeichnen Sie ein Ziel (1 m) mit drei konzentrischen Kreisen. Nummerieren Sie sie mit eins bis drei, je kleiner der Kreis, desto größer die Zahl. Markieren Sie einen Punkt etwa drei Meter vom Ziel entfernt, um die Sitzsäcke abzuwerfen. Abwechselnd werfen die Sitzsäcke; Sie erhalten die Punkte, die im Kreis angegeben sind, in dem der Beutel landet. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl am Ende gewinnt.

Fairplay-Tipp: Entscheiden Sie, wie viele Runden jeder Spieler erhält, bevor die Punkte gezählt werden.

4. Hopse
Was du brauchst: ein oder mehrere Spieler, Kreide, Hopse- Marker (Sitzsack, Schlüsselbund, Rock)

Wie zu spielen: Zeichnen Sie eine Hopscotch-Tafel mit den Quadraten eins bis zehn. Werfen Sie abwechselnd Ihren Marker auf Quadrat eins. Wenn es landet, ohne die Linien zu berühren (andernfalls verlieren Sie Ihren Zug), springen Sie auf einen Fuß in jedem Feld - es sei denn, die Felder liegen nebeneinander, und Sie können beide Füße nach unten setzen - bis zum Ende des Feldes und überspringen das Feld mit Ihrem Marker. Dann drehen Sie sich um und hüpfen zurück und nehmen Ihren Marker auf dem Weg. Wirf deinen Marker in deiner nächsten Runde auf das zweite Feld und so weiter. Sie verlieren Ihren Zug, wenn Sie auf eine Linie treten oder ein Feld verpassen. Der Gewinner ist der erste, der seinen Marker auf das Feld 10 bringt.

Fairplay-Tipp: Haben Sie junge Hopfenjäger? Beginnen Sie mit einem Brett, das nur bis zu fünf geht.


Interessante Artikel

Wenn Fakten nicht ausreichen: Warum manche Eltern Angst vor Impfstoffen haben

Wenn Fakten nicht ausreichen: Warum manche Eltern Angst vor Impfstoffen haben

Spezialisten für Infektionskrankheiten bemühen sich, einen Weg zu finden, um Eltern davon zu überzeugen, dass Impfstoffe sicher sind. Aber wie können Sie Zweifel überwinden, wenn Daten nicht ausreichen? Abbildung: Allison + Cam Wenn Sie jemals einen Säugling niedergehalten haben, während ein Arzt eine mit Impfstoffen gefüllte Spritze in seine weiche, makellose Babyhaut gedrückt hat, können Sie sich an ein gestresstes, ängstliches oder sogar ängstliches Gefühl erinnern. Vielleicht

Machen ADHS-Medikamente Ihr Kind kürzer?

Machen ADHS-Medikamente Ihr Kind kürzer?

Die Einnahme von ADHS-Medikamenten im Kindesalter kann die Symptome bei Erwachsenen zwar nicht lindern, aber die Körpergröße beeinflussen. Foto: iStockphoto Zu medikamentieren oder nicht zu medikamentieren : Das ist die große Frage für Eltern, deren Kinder an Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) leiden. Stimu

Mobbing: Welche Farbe hat der Mut Ihres Kindes?

Mobbing: Welche Farbe hat der Mut Ihres Kindes?

Zu Ehren der Woche des Mobbing-Bewusstseins werfen wir einen Blick darauf, wie Sie Ihrem Kind helfen können, seine oder ihre besondere Art von Tapferkeit zu akzeptieren. 8 Diashow ansehen Fotos

Lerne das Baby kennen, das Let It Go hasst

Lerne das Baby kennen, das Let It Go hasst

Baby Harper ist kein Frozen-Fan! Sie wollen ihre Reaktion auf "Let It Go" nicht verpassen. Sorry, Elsa, aber Baby Harper ist kein Fan. Schauen Sie sich dieses Video von Harpers Reaktion auf "Let It Go" an. Ihre kleinen Gesichtsausdrücke sind lustig! (Dieser Schmollmund!)