• Thursday June 4,2020

5 peinlichsten Schwangerschaftssymptome

Die gute Nachricht ist, dass Sie schwanger sind. Die schlechten Nachrichten? Einige unangenehme Nebenwirkungen, die häufig mit einer Schwangerschaft einhergehen. Hier sind fünf, denen Sie wahrscheinlich begegnen werden, sowie Tipps zum Umgang damit.

Foto: iStockphoto

1. Übelkeit

Die Mehrheit der werdenden Mamas (etwa 80 bis 90 Prozent) wird aufgrund eines erhöhten Hormonspiegels irgendwann in ihrem ersten Trimester unter Übelkeit leiden. Sie denken vielleicht, dass Sie nur mulmig sind, aber Sie wissen nie, wann die „Morgenkrankheit“ plötzlich dazu führt, dass Sie sich in der U-Bahn übergeben oder Ihre Kekse in die Tiefkühlabteilung werfen. (Bestimmte Gerüche, Lebensmittel usw. können Ihren Magen verdrehen, wenn Sie dies erwarten.) Um das Erbrechen auf ein Minimum zu beschränken, lutschen Sie an Bonbons (vorzugsweise mit Ingwergeschmack), Eiswürfeln oder einer Zitrone (Limonadendose) auch Wunder wirken - beide wirken gegen Übelkeit im Körper). Wenn das nicht hilft, versuchen Sie, Ihre vorgeburtlichen Vitamine nachts mit vollem Magen einzunehmen, anstatt morgens als Erstes. Das Tragen eines Akupunkturarmbands (z. B. bei Seekrankheit, um Übelkeit auf Kreuzfahrtschiffen zu vermeiden) kann ebenfalls hilfreich sein.

2. Widerspenstiges Gas
Sie könnten im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, wenn Sie bei einer Besprechung bei der Arbeit versehentlich einen großen Rülpser ausstoßen oder einen tiefen purpurroten Farbton annehmen, nachdem Sie in einem überfüllten Aufzug Benzin abgegeben haben . Unglücklicherweise ist Gas eine andere Sache, die auf einen hohen Progesteronspiegel im Körper zurückgeführt werden kann. Progesteron entspannt die Muskeln in Ihrem Magen-Darm-Trakt und verlangsamt die Verdauung, sodass sich Gas ansammeln kann. Vermeiden Sie peinliche Situationen, indem Sie auf Ihre Ernährung und die Häufigkeit Ihrer Mahlzeiten achten (kleine Mahlzeiten mehrmals täglich können helfen). Versuchen Sie auch Schuldige wie kohlensäurehaltige Getränke, Bohnen, Kohl und Brokkoli auszuschneiden.

3. Widerspenstige Hormone
Seien Sie gewarnt - Schwangerschaftshormone können und sind oft schlimmer als Ihre monatliche PMS-Stimmung. Und Hormone machen uns nicht nur ärgerlicher, ärgerlicher und ärgerlicher als sonst, sie können uns in Sekundenschnelle von glücklich zu völlig verärgert machen. (Dies ist der peinliche Teil!) Progesteron und Östrogen spielen nicht nur mit unseren Gefühlen, Hormone sind auch für unser seltsames Verlangen nach Essen verantwortlich . Bereiten Sie sich auf Stimmungsschwankungen im ersten Trimester und gegen Ende der Schwangerschaft vor (obwohl viele Frauen während der gesamten neun Monate emotionale Höhen und Tiefen erleben).

4. Undichte Blase
Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie in der Hose herumtollen, wenn Sie zu laut lachen oder niesen, wenn Sie mit Freunden zum Abendessen ausgehen. Schwangerschaft und Inkontinenz sind wie Erdnussbutter und Gelee - sie gehören einfach zusammen. Unfälle passieren, weil Ihre Gebärmutter gegen Ihre Blase drückt, und das macht es super schwierig, auch nur eine kleine Menge Pipi zu halten. Ihre beste Verteidigungslinie ist es, mit Ihrem Kegels (Beckenmuskel-Straffungsübung zur Stärkung der Blase) zu beginnen oder eine Damenbinde zu tragen, wenn Sie nicht zu Hause sind.

5. Schwangerschaft Gehirn
Sie haben wahrscheinlich schon einmal den Begriff „Schwangerschaftsgehirn“ oder Mamagehirn “ gehört - das liegt daran, dass es eine echte Sache ist. Während Ärzte nicht sicher sind, ob es Ihre Hormone sind, die dazu führen, dass Sie sich im ersten und dritten Trimester geistesabwesend und vergesslich fühlen, besteht kein Zweifel daran, dass viele Frauen Schwierigkeiten haben, sich an die einfachsten Aufgaben zu erinnern, wenn sie erwarten. (Schreiben Sie sich Notizen, um den Ofen auszuschalten, wenn Sie es sind.) Es wird spekuliert, dass Ihre Konzentration und Ihr Gedächtnis darunter leiden könnten, weil Sie sich so sehr auf alle Veränderungen in Ihrem Körper konzentrieren und an Ihr Baby denken usw. Sicher, es kann ein wenig peinlich sein, wenn Sie den Namen eines Kunden oder den Geburtstag Ihres Mannes vergessen, aber die meisten Leute verstehen, dass Sie andere (wichtigere) Dinge im Kopf haben .


Interessante Artikel

21 kinderfreundliche Salatrezepte

21 kinderfreundliche Salatrezepte

Haben Sie ein Kind, das sich weigert, sein Grün zu essen? Probieren Sie diese von wählerischen Essern empfohlenen Salatrezepte. 21 Diashow ansehen Fotos

So verwenden Sie den Inhalator Ihres Kindes richtig

So verwenden Sie den Inhalator Ihres Kindes richtig

Muss Ihr Kind bei Asthma einen Inhalator verwenden? So stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Kind es richtig anwenden, damit sie die Medikamente erhalten, die sie benötigen. Foto: iStock Die Verwendung eines Inhalators ist wichtig, um das Asthma Ihres Kindes zu kontrollieren. Aber wissen Sie, wie Sie es richtig anwenden können?

Wie macht das Lernen von Mathe (eigentlich) Spaß für Kinder?

Wie macht das Lernen von Mathe (eigentlich) Spaß für Kinder?

Eine neue Studie zeigt, dass Kinder effektiver lernen, wenn sie sich bewegen und laut sein können. Foto: Stocksy Ich kann mich lebhaft daran erinnern, wie sich der Matheunterricht anfühlte: trostlos, still und endlos. Wir lernten die Stundenpläne und übten leise das Addieren und Subtrahieren, während wir stundenlang an unseren Sitzen klebten. Es

10 kuschelige Heißschokoladen- und Snackpaare

10 kuschelige Heißschokoladen- und Snackpaare

Okay, vielleicht bestechst du sie mit einer Belohnung für das Schaufeln der Auffahrt. Ungeachtet dessen sind diese kuscheligen Rezepte die beste Art, die rosigen Wangen aufzuwärmen. 10 Diashow ansehen Fotos

Dieses Paar benutzte einen lebenden Alligator, um sein Geschlecht zu enthüllen!

Dieses Paar benutzte einen lebenden Alligator, um sein Geschlecht zu enthüllen!

Wenn du eine Gender-Enthüllung machen willst, geh groß oder geh nach Hause. Foto: Melody Kliebert via Facebook Geschlechtsoffenbarungspartys sind schon eine Weile eine Sache, und Paare im Internet suchen nach kreativen und unterhaltsamen Wegen, um das Geschlecht ihres Babys herauszufinden (genauer gesagt, ihr biologisches Geschlecht / zugeordnetes Geschlecht, da das Geschlecht größtenteils ein soziales Konstrukt ist und existiert in einem Spektrum). Wä