• Thursday July 9,2020

7 Dinge, die Eltern über Mumps bei Kindern wissen müssen

In den letzten Wochen sind in Ontario, Manitoba und Alberta Ausbrüche von Mumps, einer hoch ansteckenden Infektion, ausgebrochen. Hier sind die Fakten zum Virus, zu Impfstoffen und zu den Symptomen, auf die Sie achten müssen.

Foto: iStockphoto

1. Was ist das?
Mumps ist eine Virusinfektion der Parotis. „Es ist eine kleine Drüse, die vor und unter jedem Ohr lebt. Die Drüse produziert normalerweise Speichel, kann jedoch mit einem Virus infiziert werden “, sagt Julia Orkin, Kinderärztin am Hospital for Sick Children in Toronto.

Das Mumpsvirus wird durch Speicheltröpfchen oder Sekrete aus der Nase übertragen. Dinge wie Niesen auf jemanden oder das Teilen eines Glases könnten den Virus verbreiten.

2. Ist es ernst gemeint?
Die Symptome von Mumps sind oft mild und einige Kinder bekommen das Virus, haben aber überhaupt keine Symptome. Andere bekommen Fieber, Schmerzen und Zärtlichkeit unter dem Ohr. Etwa 70 Prozent der Kinder mit Mumps bekommen die verräterische schmerzhafte Schwellung unter dem Ohr und über dem Kiefer, sagt Orkin.

Die Sorge bei Mumps ist, dass es zu einer Meningitis kommen kann, die eine Schwellung der Membranen um Ihr Gehirn und Rückenmark darstellt und sehr schwerwiegend ist.

3. Mein Kind wurde geimpft - ist es gefährdet?
Kurz gesagt, nein, sagt Orkin. Ärzte geben kanadischen Kindern jetzt zwei Dosen des MMR-Impfstoffs, der vor Mumps, Masern und Röteln schützt. Die erste Dosis wird in der Regel im Alter von 1 Jahren und die zweite Dosis etwas vor dem Schulbesuch des Kindes gegeben (je nach Provinz unterschiedlich).

"Wir benötigen zwei Impfstoffe gegen diese Krankheit, da Ihre Immunität im Laufe der Zeit abnehmen könnte", sagt Orkin.

Die kanadische Behörde für öffentliche Gesundheit gibt an, dass die Zahl der Mumpsfälle seit Einführung der Routineimpfung um 99 Prozent zurückgegangen ist.

Orkin sagt, wenn Ihr Kind zwei Impfdosen erhalten hat, gilt es als geschützt. Wenn Sie Bedenken haben, können Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

4. Aber mein Kind ist unter 1 und kann den Impfstoff noch nicht bekommen. Was mache ich?
Die meisten Ärzte oder Hebammen überprüfen Ihre Immunität gegen Mumps (sowie Masern und Röteln) während der Schwangerschaft. Wenn Ihre Werte gut waren, haben Sie wahrscheinlich einige Antikörper an Ihr Baby weitergegeben, die in den ersten Lebensmonaten einen gewissen Schutz bieten. Wenn Ihr Level niedrig war, wurde Ihnen wahrscheinlich nach der Lieferung ein Booster angeboten. Dies würde Sie davor schützen, das Virus zu bekommen, was wiederum Ihr Baby davor schützen würde, es von Ihnen zu bekommen.

Aber, sagt Orkin, das ist einer der Gründe, warum es so wichtig ist, dass jeder den Impfstoff bekommt, sobald er alt genug ist. „Wenn jeder nach einem Jahr geimpft wird, ist die Wahrscheinlichkeit, vor einem Jahr Masern, Mumps und Röteln zu bekommen, sehr gering. Babys, die noch keinen Anspruch auf die MMR-Impfung haben, sind also versichert, da die Mehrheit der Bevölkerung geschützt ist. “Dies wird als„ Herdenimmunität “bezeichnet.

5. Wann sollte ich besorgt sein?
Wenn Ihr Kind nicht gegen Mumps geimpft ist und eines der Symptome aufweist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, sagt Orkin. Wenn ein Kind Fieber mit Schwellung am Ohr oder am Kiefer und Empfindlichkeit beim Kauen hat, sollten Sie es ebenfalls zu einer Untersuchung einladen.

Es gibt keine spezifische Behandlung für Mumps - Ihr Arzt wird Ihnen eine Schmerztherapie empfehlen. Außerdem ist es wichtig, dass Ihr Kind ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist und gut isst. Wenn eine sekundäre Komplikation wie eine Meningitis auftritt, muss diese sofort behoben werden. Die Symptome einer Meningitis sind hohes Fieber, Lethargie, Erbrechen und Kopfschmerzen.

6. Mein Kind hat Mumps - was mache ich?
Wenn Ihr Kind Mumps hat, müssen Sie es von anderen Kindern und allen, die nicht geimpft wurden, fernhalten. Es dauert oft einige Tage bis einige Wochen, bis Symptome auftreten, und eine Person bleibt ansteckend, bis die Schwellung nachlässt, was ungefähr einer Woche entspricht.

7. Warum sehen wir jetzt Ausbrüche?
Viele der Fälle von Mumps, die wir jetzt sehen, sind bei Teenagern und jungen Erwachsenen. Bisher erhielten kanadische Kinder nur eine Dosis des Mumpsimpfstoffs. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie immun sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt und überlegen Sie, einen Booster zu kaufen. Toronto Public Health empfiehlt Menschen, die zwischen 1970 und 1992 geboren sind, eine Auffrischungsimpfung mit dem MMR-Impfstoff zu erhalten, falls Sie noch keine hatten.

Nach Angaben des kanadischen Gesundheitsamtes gelten vor 1970 geborene Erwachsene als immun, da sie wahrscheinlich bereits Mumps hatten. Wie bei Windpocken bekommen Sie den Virus nicht mehr, wenn Sie ihn erst einmal bekommen haben.


Interessante Artikel

Dein Baby: 2 Wochen alt

Dein Baby: 2 Wochen alt

Wachstumsschübe, Clusterernährung und Schlaftipps für Babys, Mütter und Väter. Erfahren Sie alles über Ihr zweiwöchiges Kind. Fotografie von Nicole Duplantis / Kleidung zur Verfügung gestellt von babyGap und Joe Fresh Wenn Ihr Baby die Sieben-Tage-Marke überschreitet, fangen Sie an, ein bisschen Selbstvertrauen zu gewinnen? Sich ei

Minecraft Pixel Pickaxe Vorlage

Minecraft Pixel Pickaxe Vorlage

Laden Sie diese supercoole Pixel-Spitzhacke-Vorlage für Ihre Minecraft-Party herunter und drucken Sie sie aus. Laden Sie unsere pixelige Spitzhacke für Ihre eigene Minecraft-Geburtstagsfeier herunter und drucken Sie sie aus! Willst du wissen, wie man hostet? Hier erfahren Sie, wie Sie eine Minecraft-Geburtstagsfeier veranstalten>

Ich hasse den Tag der Erde

Ich hasse den Tag der Erde

Schulen, die über die Rettung des Planeten predigen, vereinfachen ein komplexes Thema zu stark. Illustration: Erin McPhee In letzter Zeit ist der Tag der Erde das neue Weihnachtsfest, ein jährlicher Feiertag, der an Schulen im ganzen Land mit Eifer gefeiert wird. Während einer Frühlingsversammlung in der Grundschule meiner Tochter in Calgary führten Kinder Sketche auf, um die Erde zu feiern und die Auswirkungen der Menschheit auf den Planeten zu beklagen. Auf

Wie wurde gute Elternschaft zu einem Verbrechen?

Wie wurde gute Elternschaft zu einem Verbrechen?

Eltern bekommen Besuche von Familienangestellten wegen Beschwerden, die sie ihre Kinder im Hinterhof spielen lassen, und Nachbarn rufen die Polizei, wenn sie Kinder sehen, die ohne Elternteil aus dem Park nach Hause gehen. Haben wir diese Sicherheitsmaßnahme zu weit gebracht? Foto: Laura Natividad / Getty Images Naomi ließ ihre Tochter alleine zur Schule gehen, als Elizabeth in der zweiten Klasse war.

Justin Timberlake stellt Baby Silas vor (süßes Foto!)

Justin Timberlake stellt Baby Silas vor (süßes Foto!)

Wir stellen vor: Silas Randall! Justin Timberlake hat das erste Foto des kleinen Mannes gepostet, und es ist zu süß, um damit umzugehen. Foto: Justin Timberlake über Instagram Awww! Das Baby ist so Justin Timberlake - erst zwei Wochen alt und macht schon eine Pose für die Kamera. Liebe! Ja, JT hat das erste Bild von Silas Randall Timberlake am Sonntag, dem 19. Ap

Schlafroutinen

Schlafroutinen

Beruhigende Schlaftipps für Familien mit verrückten Terminen Setzen Sie einen Countdown, um das Licht auszuschalten Warum ist eine konsequente Routine für Kinder so wichtig? "Es ist eine Frage des Wissens, was Sie erwartet", sagt Steven Schachter, ein klinischer Psychologe in Montreal, der mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeitet. „