• Thursday July 9,2020

Altersbezogene Anleitung, um Ihr Kind dazu zu bringen, mit Ihnen zu sprechen

Wir müssen nicht die besten Freunde unserer Kinder sein, aber etwas mehr als ein Grunzen, wenn wir nach ihrem Tag fragen, wäre sicher schön. So starten Sie das Gespräch.

Foto: Getty Images

Eines Abends vor dem Abendessen bemerkte ich meinen viereinhalbjährigen Sohn, der sich im ganztägigen Kindergarten befindet und trübsinnig auf dem Küchenboden sitzt. Ich setzte mich neben ihn und fragte: „War heute ein guter oder ein schlechter Tag?“ In einem plötzlichen Ausbruch der Aufrichtigkeit sagte er mir, dass es ein guter Tag gewesen war, aber es wurde schlimm, als das Mädchen, das sich zu ihrer Liebe bekannte zu ihm in der Woche zuvor sagte ihm, sie wollte jetzt jemanden heiraten. Ich hatte zwar nicht damit gerechnet, dass die Ehe so bald zu sprechen sein würde, aber ich war insgeheim sehr bemüht, ihn dazu zu bringen, sich zu öffnen. An den meisten Tagen, wenn ich frage, wie die Schule war, grunzt er nur „gut“. Wenn ich ihn jetzt nicht dazu bringen kann, viel zu sagen, wie kann ich sicherstellen, dass er mit mir über Probleme von Mädchen spricht - oder was auch immer in seinem Kopf ist - Wann ist er ein Teenager?

Es stellt sich heraus, dass die Verbindung, die ein Kind mit seinen Eltern haben muss, um sich zu öffnen und mit ihnen zu sprechen, lange vor den Teenagerjahren zementiert ist. Julie Romanowski, Elterntrainerin in Vancouver, sagt, dass Kommunikationsfähigkeiten bereits im Säuglings- und Kleinkindalter aufgebaut werden. Wenn Ihr Baby weint und Sie es abholen, zeigen Sie, dass Sie jemand sind, auf den Sie zählen können. Ein vertrauenswürdiger Vertrauter zu sein, ist jedoch nicht so einfach, wenn die täglichen Lebenserfahrungen Ihres Kindes Dinge wie akademischen Druck, Freundschaften, Mobbing und andere soziale Probleme umfassen. Aber es ist äußerst wichtig, dass wir diese Bindung aufrechterhalten, sagt Jennifer Kolari, eine Therapeutin aus Toronto und Autorin von Connected Parenting: Wie man ein großartiges Kind großzieht . Es ist unsere Aufgabe als Eltern, erklärt Kolari, unseren Kindern zu helfen, die Dinge, die ihnen während des Tages passieren, zu sortieren und zu verarbeiten. "Sie haben noch nicht das übergeordnete Denken, um es selbst zu tun", sagt sie. Sie hören vielleicht nicht von jedem einzelnen Triumph oder Versuch, aber diese Ideen können Ihre Kinder dazu bringen, sich Ihnen in jedem Alter zu öffnen.

Vorschulkinder:
Es ist ein klassisches Szenario: Sie holen Ihr Kind aus der Kindertagesstätte oder der Vorschule ab und fragen, was es an diesem Tag getan hat, und die Antwort lautet: „Ich weiß nicht“ oder „Nichts“. Laut Kolari liegt das daran, dass Kinder im Vorschulalter a verstehen können viel, aber entwickeln immer noch die Sprachkenntnisse, die benötigt werden, um wirklich auszudrücken, was sie sagen wollen. „Es ist ehrlich gesagt eine Menge Arbeit zu erklären, wie dein Tag verlaufen ist. Sie müssen all diese Informationen sammeln, zusammenfassen und in einen kurzen Satz fassen, der Mama oder Papa glücklich macht. Es ist also viel einfacher zu sagen: "Ich weiß es nicht."

Um Ihrem Kind dabei zu helfen, eine Anekdote oder ein Detail herauszufinden, schlägt Romanowski vor, bestimmte Fragen zu stellen, die eine Eingabeaufforderung wie „Was hat Ihnen heute besser gefallen, Snack- oder Kreiszeit?“, Sagt Laura Bicknell, eine Mutter von zwei Kindern in Calgary Diese Technik funktioniert gut mit ihrer vierjährigen Tochter, die einige Tage in der Woche im Vorschulalter ist. "Dies ist das erste Jahr, in dem ich nicht die ganze Zeit bei ihm bin", sagt sie. "Aber ich bin mit den allgemeinen Ereignissen in seinem Programm vertraut, daher stelle ich Fragen wie" Bist du heute in den Wald gegangen oder hast du im Sandkasten gespielt? "." Allgemeinere Fragen wie "Wer" Hast du mit gespielt? “oder„ Hast du heute irgendwelche Lieder gesungen? “kann auch funktionieren.

Wenn Sie wissen möchten, wie sich Ihr Kind fühlt, und nicht nur die Details, empfiehlt Romanowski, sein Verhalten zu beobachten und danach zu fragen. Zum Beispiel könnte man sagen: „Als ich dich abgeholt habe, hattest du ein komisches Gesicht. Was ist passiert?"

Wenn Ihr Kind etwas Negatives von seinem Tag erwähnt, sollten Sie natürlich Besorgnis zeigen, sagt Kolari, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht überreagieren. „Kinder schalten ab, wenn unsere Reaktionen zu stark sind“, erklärt sie. „Ein Kind wird einen schönen Tag haben, aber eine Sache ist passiert, über die sie verärgert sind. Sie hören dies und geraten in Panik und denken: Oh mein Gott, wir sind in der falschen Kindertagesstätte - alle wählen ihn aus. "Kolari sagt, wenn Sie Alarm in Ihrem Gesicht zeigen, könnte Ihr Kind aufhören, diese Art von Informationen weiterzugeben, weil es denkt, dass es Sie zu verärgert." Stattdessen sollten Sie sich in Ihr Kind einfühlen, ihm sagen, wie mies es sich angefühlt haben muss, wenn dieses Spielzeug von ihm gepackt wurde, und dann weitermachen.

Kleine Kinder:
Beginnen Sie kein Verhör, sobald Sie zur Abholung ankommen oder wenn Sie alle durch die Haustür gehen, rät Romanowski. Bei manchen Kindern kann dies ein Fehler sein. „Eltern holen ihre Kinder ab und es sind 20 Fragen. Nach dem ganzen Schultag ist das das Letzte, was sich Kinder wünschen. “

Sie schlägt vor, ein paar Minuten damit zu verbringen, sich wieder mit Ihrem Kind zu verbinden, nur indem Sie anwesend sind. „Wenn du etwas Einfaches sagst wie‚ Hey Kumpel, ich habe dich vermisst. Lassen Sie mich Ihren Rucksack mitnehmen, 'jetzt denkt Ihr Kind, meine Mutter hat meinen Rücken, und dann fängt er an, sich zu öffnen.'

Wenn Sie Ihr Kind von der Schule zu einer Aktivität bringen und dann zum Abendessen und für die Hausaufgaben nach Hause fahren oder ganztägig arbeiten und Ihr Kind erst um 18 Uhr sehen, fällt es Ihnen möglicherweise schwer in wenigen minuten einbauen um sich zu verbinden. Romanowski schlägt vor, etwas Zeit für Eltern und Kinder in Ihren Tag zu investieren, wie direkt nach dem Abendessen. Wenn Sie sich hinsetzen, um gemeinsam eine konzentrierte Aktivität auszuführen, können Sie mit nur 10 Minuten Färben oder einem Puzzle den Raum schaffen, in dem Ihr Kind anfängt, sich zu unterhalten. »Sie geben ihnen die Botschaft, dass Sie für sie erreichbar sind«, sagt Romanowski. Nutzen Sie auch die regelmäßigen Momente, die Sie zusammen verbringen, wie Autofahrten, morgendliches Gehen zur Schule und Schlafenszeit für ungezwungene, unterhaltsame Chats. Erwägen Sie, einige Details aus Ihrem eigenen Tag mitzuteilen, um zu Gesprächen anzuregen, die sich nicht als einseitige Befragung anfühlen sollten. Dies lehrt auch Kinder, dass jeder gute und schlechte Tage hat, egal wie alt Sie sind.

Bicknell findet heraus, dass es ihr hilft, über den Lehrplan auf dem Laufenden zu bleiben und mit wem ihre Tochter der zweiten Klasse spielt, die Dinge ins Gespräch zu bringen. Wenn sie tiefer in das Leben ihrer Tochter eintauchen möchte, verwendet sie das gemeinsame Tagebuch, in dem sie Fragen aufschreiben kann, über die ihre Tochter nachdenken und die sie beantworten kann, wenn sie etwas Ruhe hat. »Ich stelle Fragen wie:» Was hat Sie während Ihrer heutigen Schulzeit am glücklichsten gemacht? «Oder» Was wünschst du dir anders? «Und frage sie danach schreib mir zurück. «Bicknell kann dann die Antworten ihrer Tochter als Sprungbrett für weitere Gespräche verwenden, wenn sie das Gefühl hat, dass ihre Kommunikation ins Stocken geraten ist.

Denken Sie daran, wenn Sie Ihr Kind ignorieren oder abschrecken, während es über das neueste Videospiel oder einen Gastredner spricht, der an diesem Tag in sein Klassenzimmer kam, verpassen Sie die Gelegenheit, zu zeigen, dass Sie ein Mensch sind Guter Zuhörer, sagt Kolari. »Wenn Sie wirklich verbunden sind, lehnt sich Ihr Körper an und Ihr Telefon ist ausgefallen. Sie werden feststellen, dass sie zu Ihnen kommen, wenn Sie in diesen Momenten wirklich gute Arbeit leisten. «

Große Kinder:
Es ist unvermeidlich, dass Ihr Kind mit zunehmendem Alter nicht in jedem Aspekt seines Lebens physisch so präsent ist. Aber Sie werden immer noch für emotionale Unterstützung benötigt. Wenn Sie einen Einblick in das, was in ihrem Tag vor sich geht, erhalten möchten, müssen Sie das Zuhören aufrechterhalten und sich, so schwierig es auch sein mag, weniger auf Ergebnisse oder Lösungen konzentrieren. "Oft wollen wir als Eltern der Problemlöser sein", sagt Romanowski. (Wenn Ihr Kind zum Beispiel ein Problem mit einem Freund hat, könnten wir versuchen, ihm vorzuschlagen, dass er jemanden findet, mit dem er sich unterhalten kann.) Aber sobald wir Probleme lösen, kommt es zu einem Urteil. Und die Leute wollen nicht beurteilt werden. «

Laut Kolari ist das Auto ein großartiger Ort, um mit Kindern in diesem Alter zu sprechen - sie müssen keinen Augenkontakt mit Ihnen herstellen, was einigen Kindern unangenehm werden kann. Sie schlägt auch vor, mindestens einmal im Monat eine Spezialanfertigung zu machen. Selbst wenn Sie einmal in der Woche gemeinsam eine Lieblingssendung sehen, können Sie Ihr Interesse teilen und wertvolle Zeit gewinnen.

Achten Sie auch auf die Körpersprache Ihres Kindes, schlägt Kolari vor. »Sie sprechen immer mit Ihnen, sei es mit Worten, Achselzucken oder Tränen, oder sie schauen weg, wenn sie Sie sehen. Sie können sagen: Ich liebe dich, und ich kann an deiner Körpersprache erkennen, dass etwas passiert ist, und du bist nicht bereit, es mir zu sagen. Wenn Sie fertig sind, bin ich hier. «

Wenn sich Ihr Tween öffnet und mit Ihnen spricht - insbesondere, wenn Ihr Kind mit seinen Gefühlen eher verschlossen ist -, achten Sie darauf, neutral zu bleiben. »Wenn du anfängst, panisch auszusehen, werden sie denken: Oh mein Gott, das ist schlimmer als ich dachte «, sagt Kolari. »Es ist wichtig, dass Sie eine ruhige, konstante und neutrale Stimme haben.«

Letztendlich möchten Sie, dass Ihr Kind Spaß daran hat, mit Ihnen zu sprechen. »Je mehr sie sich von einer Interaktion entfernen - ob sie dir etwas erzählen, was Spaß macht, oder ob sie dir etwas erzählen, wovor sie Angst haben - und denken, ich fühle mich besser, desto wahrscheinlicher sie sollen wiederkommen «, sagt Kolari, » was Ihre einzige Hoffnung ist, mehr darüber herauszufinden, was in ihrem Leben vor sich geht. «

Eine Version dieses Artikels erschien in unserer Februar-Ausgabe 2016 mit der Überschrift „Guck mal, wer da spricht“, S. 34. 42.


Interessante Artikel

Dein Baby: 2 Wochen alt

Dein Baby: 2 Wochen alt

Wachstumsschübe, Clusterernährung und Schlaftipps für Babys, Mütter und Väter. Erfahren Sie alles über Ihr zweiwöchiges Kind. Fotografie von Nicole Duplantis / Kleidung zur Verfügung gestellt von babyGap und Joe Fresh Wenn Ihr Baby die Sieben-Tage-Marke überschreitet, fangen Sie an, ein bisschen Selbstvertrauen zu gewinnen? Sich ei

Minecraft Pixel Pickaxe Vorlage

Minecraft Pixel Pickaxe Vorlage

Laden Sie diese supercoole Pixel-Spitzhacke-Vorlage für Ihre Minecraft-Party herunter und drucken Sie sie aus. Laden Sie unsere pixelige Spitzhacke für Ihre eigene Minecraft-Geburtstagsfeier herunter und drucken Sie sie aus! Willst du wissen, wie man hostet? Hier erfahren Sie, wie Sie eine Minecraft-Geburtstagsfeier veranstalten>

Ich hasse den Tag der Erde

Ich hasse den Tag der Erde

Schulen, die über die Rettung des Planeten predigen, vereinfachen ein komplexes Thema zu stark. Illustration: Erin McPhee In letzter Zeit ist der Tag der Erde das neue Weihnachtsfest, ein jährlicher Feiertag, der an Schulen im ganzen Land mit Eifer gefeiert wird. Während einer Frühlingsversammlung in der Grundschule meiner Tochter in Calgary führten Kinder Sketche auf, um die Erde zu feiern und die Auswirkungen der Menschheit auf den Planeten zu beklagen. Auf

Wie wurde gute Elternschaft zu einem Verbrechen?

Wie wurde gute Elternschaft zu einem Verbrechen?

Eltern bekommen Besuche von Familienangestellten wegen Beschwerden, die sie ihre Kinder im Hinterhof spielen lassen, und Nachbarn rufen die Polizei, wenn sie Kinder sehen, die ohne Elternteil aus dem Park nach Hause gehen. Haben wir diese Sicherheitsmaßnahme zu weit gebracht? Foto: Laura Natividad / Getty Images Naomi ließ ihre Tochter alleine zur Schule gehen, als Elizabeth in der zweiten Klasse war.

Justin Timberlake stellt Baby Silas vor (süßes Foto!)

Justin Timberlake stellt Baby Silas vor (süßes Foto!)

Wir stellen vor: Silas Randall! Justin Timberlake hat das erste Foto des kleinen Mannes gepostet, und es ist zu süß, um damit umzugehen. Foto: Justin Timberlake über Instagram Awww! Das Baby ist so Justin Timberlake - erst zwei Wochen alt und macht schon eine Pose für die Kamera. Liebe! Ja, JT hat das erste Bild von Silas Randall Timberlake am Sonntag, dem 19. Ap

Schlafroutinen

Schlafroutinen

Beruhigende Schlaftipps für Familien mit verrückten Terminen Setzen Sie einen Countdown, um das Licht auszuschalten Warum ist eine konsequente Routine für Kinder so wichtig? "Es ist eine Frage des Wissens, was Sie erwartet", sagt Steven Schachter, ein klinischer Psychologe in Montreal, der mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeitet. „