• Saturday September 19,2020

Kinder und Handys: Regeln, die funktionieren

Was Eltern brauchen, um ihre Handy-weilding Tweens zu unterrichten.

Foto: Nick David / Getty Images

Das Telefon meines 10-Jährigen ist sein wertvoller Besitz. Er schreibt mit seinen Cousins ​​und Großeltern, er spielt damit und er hält Kontakt zu mir. Aber ich frage mich: Soll ich sein Passwort kennen? Soll ich seine Texte lesen? Gibt es einen richtigen Weg, um dies zu tun?

Es kann ein gemischter Segen sein, Ihren Kindern Handys zu geben. Ja, Ihre Kinder sind leichter zu erreichen, aber es ist auch ein brandneues Gebiet für Eltern. Wir sind alle auf der Suche nach universellen Richtlinien, die unsere Bedenken in Bezug auf alles, vom Sirenenruf im Internet bis hin zu rasant steigenden Daten und SMS-Rechnungen, lindern. Smartphones sind die Werkzeuge, mit denen viele von uns - Eltern und Tweens - jetzt in unserem sozialen Leben navigieren.

Neuland
Kathy Buckworth, Toronto Mutter von vier Kindern und Autorin von I Am So the Boss of You, sagt, die Eltern ringen. "Wir können nicht sagen, als ich ein Kind war, das haben meine Eltern getan." Es ist der Wilde Westen da draußen, und wir machen es wieder gut, während wir weitergehen. “

Der 18-Punkte-iPhone-Vertrag einer Mutter mit ihrem Sohn wurde Anfang des Jahres zu einer viralen Online-Sensation, weil genau das geschah. Sie legte klare Regeln für einen Bereich der modernen Kindererziehung fest, in dem es anscheinend keinen Konsens gibt. Der Vertrag sah vor, wann und wo ihr 13-Jähriger das Telefon benutzen durfte, er musste immer abheben oder zurückschicken, wenn seine Eltern versuchten, ihn zu kontaktieren, und er sagte, dass seine Eltern sein Passwort kennen sollten.

Buckworth glaubt, der Vertrag sei über Bord gegangen. „Richtlinien sind gut, aber wenn Sie Ihren Kindern nicht vertrauen, dass sie ein Telefon haben, geben Sie ihnen kein Telefon“, sagt sie.

Regeln setzen
Bevor Sie diesen Vertrag für Ihr Kind wiederholen, schlagen Experten vor, dass sich Eltern fragen, was sie erreichen und vermeiden möchten. Alex Russell, ein klinischer Psychologe in Toronto, der sich auf Kinder und Jugendliche spezialisiert hat, ist der Ansicht, dass die Befürchtung von zusätzlichen Gebühren, Cybermobbing und zu viel Zeit für den Bildschirm berechtigt ist. Eltern sollten ihre Kinder jedoch nicht mit unflexiblen Regeln überbeschützen. „Sicher, Sie möchten verhindern, dass sie katastrophale Fehler machen, aber die natürlichen Konsequenzen sind, wie sie lernen. Wenn sie nicht bereit sind für die Verantwortung, dann ist das vielleicht ein Zeichen, auf das sie warten müssen. “Ein strenger Vertrag, sagt er, schafft eine schlechte Dynamik, in der ein Kind sich mehr Gedanken darüber macht, was seine Eltern denken, als ein verantwortungsbewusster Telefonbenutzer zu sein. "Es kann dazu führen, dass sie lügen und Wege finden, um die Regeln von Mama und Papa zu umgehen", sagt er.

Das heißt aber nicht, dass es überhaupt keine Regeln gibt. Legen Sie Richtlinien als Teil eines laufenden Gesprächs mit Ihrem Kind fest, auch wenn die Regeln von den Regeln anderer Familien abweichen oder für jedes Geschwister anders sind. Möglicherweise möchten Sie ein Geld- oder Gesamttextlimit festlegen und von den Kindern verlangen, dass sie für Überschreitungen des Monatsplans zahlen.

In der Buckworth-Familie gibt es Erwartungen an das Verhalten, und Handys sind nicht anders. "Die Telefonregeln gelten in Bezug auf Kosten, Etikette und Schlafenszeit nach den gleichen Hausregeln", sagt Buckworth.

Schnüffle nicht
Wenn meine 10- und 13-jährigen Söhne ihre Telefone herumliegen lassen, bin ich extrem versucht, ihre Texte zu lesen, aber Russell sagt, ich sollte dem Impuls widerstehen. „Sie würden ihre persönlichen Gespräche mit Freunden nicht ausspionieren“, betont er. „Und du würdest nicht wollen, dass dein Ehepartner oder deine Kinder an deinem Telefon herumschnüffeln. Es gibt andere Möglichkeiten, nach ihrem Leben zu fragen. “

Modellieren Sie das gewünschte Verhalten
Das Wichtigste ist, dass Eltern auch ein gutes Verhalten von Handys modellieren. Heutzutage können wir Erwachsenen es genauso schwer haben, das Telefon auszuschalten wie unsere Kinder, egal ob wir Facebook oder Twitter, Instagramming oder Multitasking-E-Mails während des Abendessens abrufen.

Buckworth gibt zu, dass sie auch mit ihrer eigenen Handynutzung nicht immer den richtigen Ton angibt. „Wir arbeiten an unseren eigenen Regeln, während wir versuchen, ihre zu etablieren.“ Eltern sollten dies als Gelegenheit sehen, Kindern den Umgang mit einem Gerät beizubringen, mit dem sie eine lebenslange Beziehung haben werden.

Benutzt Ihr Kind zu oft sein Handy? In diesem Video erfahren Sie, wie Sie die Bildschirmzeit begrenzen können.


Interessante Artikel

Diese großartige Animation unterbricht Autismus für Kinder weltweit

Diese großartige Animation unterbricht Autismus für Kinder weltweit

Eine virale 5-minütige Animation in neun Sprachen erklärt Autismus in Begriffen, die Kinder verstehen können. Ihr Kind kennt höchstwahrscheinlich mindestens ein anderes Kind mit Autismus, oder vielleicht ist Ihr Kind selbst im Spektrum. Autismus betrifft 1 von 68 Personen. Es ist jedoch nicht immer einfach, solch einen komplexen Zustand in einfachen Worten zu erklären. es

Wenn wir die Gleichstellung der Geschlechter sehen wollen, brauchen wir mehr Väter wie Tim

Wenn wir die Gleichstellung der Geschlechter sehen wollen, brauchen wir mehr Väter wie Tim

Wir können über die Notwendigkeit der Gleichstellung der Geschlechter sprechen, bis wir blau im Gesicht sind. Um echte Veränderungen zu sehen, brauchen wir möglicherweise einen wirtschaftlichen Anreiz. Foto: iStockPhoto Die aufregendste Diskussion, die ich jemals über die Schwierigkeiten bei der Arbeit als Mutter geführt habe, war mit einem Mann namens Tim. Ich

20 Babynamen, die schön bedeuten

20 Babynamen, die schön bedeuten

Suchen Sie einen aussagekräftigen Spitznamen für Ihre Kleinen? Schauen Sie sich diese Jungen- und Mädchennamen (und Unisexnamen!) An, die alle schön bedeuten. Foto: iStockphoto Ein Baby zu haben kann eines der schönsten Dinge im Leben sein. Warum also nicht dieses Wort als Inspiration für den Spitznamen Ihres Kindes verwenden? Hier

Harvey Karps Lösung für Koliken

Harvey Karps Lösung für Koliken

Der Autor von The Happiest Baby on the Block spricht darüber, was Koliken sind und wie Eltern ihren Babys helfen können, sich besser zu fühlen Jedes Jahr werden rund 25 Prozent der Neugeborenen mit Koliken geboren - eine Krankheit, die diagnostiziert wird, wenn ein Baby mehr als drei Stunden am Tag weint. E

Ich dachte, mein Baby hat Fieber.  Es war Krebs

Ich dachte, mein Baby hat Fieber. Es war Krebs

Nicola Howes Baby war glücklich und gesund - bis eines Tages war er es plötzlich nicht mehr und eine Hochrisiko-Leukämie drohte, sein kurzes Leben zu beenden. Letztes Jahr, eine Woche vor Weihnachten, brachte ich meine drei Kinder zu einem Familientreffen zum Haus meiner Eltern. Es war ein wunderschöner Tag, der mit einem professionellen Familienfoto-Shooting abgeschlossen wurde. Ic

16 Kinderfilme und -shows, die im August 2019 auf Netflix Kanada neu sind

16 Kinderfilme und -shows, die im August 2019 auf Netflix Kanada neu sind

Netflix Canada bietet jeden Monat familienfreundliche Shows und Filme zum Streamen für Ihre Kinder. Hier ist, was im August 2019 kommt. Netflix Canada hat angekündigt, welche neuen TV-Sendungen und Filme im August 2019 in sein Programm aufgenommen werden. Das bedeutet natürlich mehr Möglichkeiten für Kinder! Es