• Tuesday August 4,2020

Wie behandeln Sie Ihre Erkältung und Grippe während der Schwangerschaft

Erkältung und Grippe während der Schwangerschaft sind die schlimmsten. Welche Medikamente können Sie sicher einnehmen?

Foto: Stocksy

Sie wissen, dass unpasteurisierter Brie während der Schwangerschaft ein No-Go ist, und diese doppelten Martinis und Austern auf der halben Schale sind strengstens verboten. Aber was ist mit Erkältungs- und Grippemedikamenten ? Wenn Sie unvermeidlich mit einem Husten, unzähligen Schmerzen und einem schweren Fall von Schnupfen zu kämpfen haben, was können Sie dann aushalten? Hier unser Leitfaden zur Navigation in der Erkältungs- und Grippesaison mit einem Baby an Bord.

Holen Sie sich den Impfstoff
Das Wichtigste zuerst: Es wird dringend empfohlen, dass schwangere Frauen die Grippeimpfung erhalten .

Abonnieren Sie unseren Newsletter Schwangerschaft pro Woche DU BIST SCHWANGER!
Melden Sie sich an, um wöchentlich per E-Mail über Ihr Baby informiert zu werden. »Die Grippe - eine schwere Atemwegserkrankung, die Fieber, Husten und Verstopfung verursacht - ist nicht zu unterschätzen. (Und es ist nicht zu verwechseln mit „Magengrippe“, einer eindeutigen und weniger schwerwiegenden Infektion.) Laura Magee, Geburtshelferin und Professorin an der Universität von British Columbia, sagt: „Frauen, die schwanger sind und die Grippe haben, sind mit einem erhöhten Risiko für schwerwiegende Komplikationen. “Zu diesen möglichen Auswirkungen zählen Lungenentzündung, Nierenversagen, Gehirnschwellung, vorzeitige Wehen und sogar der Tod. Schätzungsweise 10 bis 20 Prozent der Kanadier infizieren sich jedes Jahr mit Influenza und verursachen mehr als 12.000 Krankenhauseinweisungen und 3.500 Todesfälle.

Die gute Nachricht ist, dass der Impfstoff während der gesamten Schwangerschaft sicher ist. Fordern Sie jedoch unbedingt die Injektion an, die aus einem inaktivierten Virus und nicht aus dem Nasenspray-Impfstoff besteht, da dieser aus einem Lebendvirus besteht und nicht für schwangere Frauen empfohlen wird.

Während es unmöglich sein kann, eine Krankheit abzuwehren (insbesondere, wenn ein Mitarbeiter direkt im Aufzug auf Sie niest), können Sie Maßnahmen ergreifen, um sich zu schützen. Holen Sie sich viel Ruhe und waschen Sie Ihre Hände oft im Laufe des Tages. Wenn viele Ihrer Kollegen immer noch krank sind, fragen Sie, ob Sie von zu Hause aus arbeiten können.

Wissen, womit Sie es zu tun haben
Sie niesen, husten und tun überall weh. Ist es eine Erkältung oder die Grippe?

Eine Erkältung ist eine leichte Erkrankung der Atemwege, und die Symptome (typischerweise Husten, Halsschmerzen und Stauung) treten allmählich auf. Bei Influenza treten die Symptome (Halsschmerzen, Appetitlosigkeit, Fieber, Stauung, Husten und Schmerzen) ganz plötzlich auf. Sie könnten drei oder vier Tage lang hohes Fieber und mehrere Wochen lang extreme Müdigkeit haben. Im Gegensatz dazu sind Fieber und extreme Erschöpfung bei einer Erkältung seltener.

Kinder mit Grippe können Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bekommen, aber diese Symptome sind bei Erwachsenen selten. Wenn Sie unter einer Vielzahl von unangenehmen Magen-Darm-Problemen leiden, besteht die Möglichkeit, dass Sie an der „Magengrippe“ leiden, die durch andere Viren oder Bakterien verursacht wird, nicht durch Influenza.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn ...
Während die meisten Erkältungen für ein ungeborenes Kind kein Risiko darstellen, sollte die Grippe ernst genommen werden. „Schwangere Frauen sollten sich an ihre Hebamme oder ihren Arzt wenden, wenn sie länger als zwei Tage Fieber haben, nicht genug essen können oder übermäßig husten“, sagt Abigail Corbin, eine registrierte Hebamme bei den Community Midwives of Halton. Wenden Sie sich am besten sofort an Ihren Arzt, damit Sie genau wissen, was Sie haben und wie Sie am besten vorgehen.

Die meisten Menschen mit Grippe werden nur leicht krank und fühlen sich nach sieben bis zehn Tagen besser. Wenn sich ein Influenza-Fall bestätigt und der Beginn früh genug ist, wird Ihnen möglicherweise ein antivirales Arzneimittel wie Tamiflu verschrieben, das die Dauer der Grippesymptome verkürzt und sich als sicher während der Schwangerschaft erwiesen hat.

Suchen Sie sich die richtigen rezeptfreien Medikamente aus
„Ich finde, dass die größte Hürde bei der Behandlung von Erkältungen und Schnupfen Fehlinformationen sind“, sagt Corbin. "Es gibt eine Idee, dass schwangere Frauen keine rezeptfreien Medikamente einnehmen sollten, so dass viele Frauen unnötig leiden."

Es stimmt, dass Forscher keine randomisierten, kontrollierten Studien - der Goldstandard wissenschaftlicher Studien - an schwangeren Frauen durchführen. Sie konnten jedoch solide Daten aus Kohortenstudien sammeln, in denen sie über viele Jahre die Gesundheit von Hunderten oder in einigen Fällen Tausenden von Patienten verfolgten. Motherisk, ein Klinik-, Forschungs- und Lehrprogramm des SickKids-Krankenhauses, das auch der Universität von Toronto angeschlossen ist, verfügt über gute Langzeitdaten, die belegen, dass kein erhöhtes Risiko für eine schwangere Frau oder ihr Baby besteht, wenn viele rezeptfreie Medikamente gegen Erkältungen.

"Es ist jedoch wichtig, die Etiketten sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie nur die Medikamente einnehmen, die Sie zur Behandlung Ihrer Symptome benötigen", sagt Corbin, da es bestimmte Inhaltsstoffe gibt, auf die Sie achten müssen. "Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie den Apotheker."

Schmerz und Fieber
Lesen Sie das Kleingedruckte, um zu sehen, welches Schmerzmittel Ihr OTC-Medikament enthält.

Acetaminophen (Tylenol) galt lange Zeit als eines der wenigen Medikamente, die während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden können. Eine Studie aus dem Jahr 2016 im International Journal of Epidemiology ergab jedoch einen Zusammenhang zwischen Acetaminophen und Autismus . Studien wie diese sind zwar beängstigend, aber das bedeutet nicht, dass Frauen Tylenol nicht einnehmen sollten. "Es ist keine Warnung, dass Frauen sich von Paracetamol fernhalten sollten", sagt David Olson, Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie, Pädiatrie und Physiologie an der Universität von Alberta. Wie bei allen Medikamenten während der Schwangerschaft sollte die geringstmögliche Dosis für den kürzesten Zeitraum eingenommen werden.

Ibuprofen (Advil) wird jedoch nicht für Frauen im letzten Trimester empfohlen, da Untersuchungen gezeigt haben, dass es den Fruchtwassergehalt senken, die Entwicklung des Herzens Ihres Babys beeinträchtigen und den Beginn der Wehen verzögern kann. Frauen sollten die Einnahme von Acetylsalicylsäure (Aspirin) während des zweiten und dritten Trimesters vermeiden, da sie die Thrombozytenfunktion hemmt und zur Blutung von Mutter und Kind beitragen kann. Motherisk hat keine allgemeine Zunahme des Risikos schwerwiegender Missbildungen festgestellt, wenn ASS während des ersten Trimesters eingenommen wird.

Husten
Es gab eine Reihe von Studien zur Wirkung von Dextromethorphan, einem Hustenunterdrücker, der häufig in OTC-Erkältungsmedikamenten vorkommt, und es wurde kein Zusammenhang zwischen diesem Arzneimittel und einem erhöhten Risiko für Geburtsfehler festgestellt.

Schniefen und Niesen
Keines der älteren Antihistaminika der ersten Generation (Brompheniramin, Chlorpheniramin, Diphenhydramin, Doxylamin, Hydroxyzin und Pheniramin) hat die Wahrscheinlichkeit von Geburtsfehlern erhöht, wenn es zu irgendeinem Zeitpunkt der Schwangerschaft angewendet wird. Neuere Antihistaminika (einschließlich Cetirizin, Desloratadin, Fexofenadin und Loratadin) werden von Frauen häufig bevorzugt, weil sie keine Schläfrigkeit verursachen. "Es gibt relativ wenig Forschung über ihre Verwendung während der Schwangerschaft", sagt Corbin. "Aber die Forschung, die durchgeführt wurde, ist beruhigend, ohne das Risiko von Geburtsfehlern zu erhöhen."

Verstopfte Nase
Motherisk berichtet, dass abschwellende Substanzen wie Pseudoephedrin und Phenylephrin als sicher gelten, wenn sie einige Tage - nicht länger als eine Woche - eingenommen werden. Es gibt mehrere Kohortenstudien, in denen kein erhöhtes Risiko von Geburtsfehlern bei Anwendung von oralen Entstauungsmitteln während der Schwangerschaft nachgewiesen werden konnte. Nasensprays gelten als relativ sicher, wenn sie unter ärztlicher Anleitung angewendet werden. Frauen sollten jedoch davor gewarnt werden, sie länger als drei Tage einzunehmen, da eine längere Anwendung die Verstopfung tatsächlich verschlimmern kann.

Lindern Sie Ihre Symptome
Eine Schwangerschaft fordert bereits einen hohen Tribut von Ihrem Körper, daher kann es sich wirklich negativ auf Ihr Wohlbefinden auswirken, wenn Sie darüber hinaus krank sind. "Obwohl es offensichtlich klingt, sind einige der besten Möglichkeiten, die Symptome zu lindern, sich auszuruhen und nahrhaftes Essen zu sich zu nehmen", sagt Corbin. »Deshalb ist es wichtig, auf Ihren Körper zu hören und sich mehr Zeit zu nehmen, um sich selbst zu pflegen.«

Trinken Sie viele warme Getränke, um die Flüssigkeitszufuhr zu halten und Ihren Stau zu verringern. Während es wie eine Geschichte alter Frauen scheint, funktioniert es tatsächlich. Eine Studie der Universität Cardiff in Großbritannien hat gezeigt, dass warme Getränke im Vergleich zu Getränken mit Raumtemperatur deutlich besser gegen Schnupfen, Husten, Niesen, Halsschmerzen, Schüttelfrost und Müdigkeit wirken.


Interessante Artikel

14 Dinge auf der Liste der unsichtbaren Aufgaben jeder Mutter

14 Dinge auf der Liste der unsichtbaren Aufgaben jeder Mutter

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass Frauen immer noch die meisten Kinderbetreuungs- und Haushaltsaufgaben übernehmen - aber was ist mit den "unsichtbaren Aufgaben", die Mütter erledigen? Foto: iStockphoto Mein Lieblingsteil an den Jetsons war Rosie, die Robotermagd, die jedes kleine Durcheinander aufräumte und die Familie organisierte. Lei

Ihre Schwangerschaft: 16 Wochen

Ihre Schwangerschaft: 16 Wochen

Die Fingernägel Ihres Babys sind jetzt gut entwickelt und es kann Arme und Beine bewegen. In den nächsten Wochen werden Sie möglicherweise spüren, wie sie sich bewegt. Foto: Mandy Milks, Erik Putz, Anthony Swaneveld. Filz: thefeltstore.com Was ist dort los: Fetale Entwicklung nach 16 Wochen In der 16. Sc

Skigebiete im Sommer: 15 kanadische Hot Spots

Skigebiete im Sommer: 15 kanadische Hot Spots

Abenteuer im Freien erwarten aktive Familien in diesen sommerreifen Skigebieten. Neufundland Foto: Marmorreißverschluss Marmorberg Direkt neben dem berühmten Marble Mountain liegt Marble Zip Tours. Hier können Kinder ab acht Jahren über rauschende Bäche und das tief bewaldete Tal schweben. Aber auch für jüngere Kinder gibt es hier einiges. Übera

Kindern wird der Schlaf entzogen, und dies wirkt sich auf ihre Entwicklung aus

Kindern wird der Schlaf entzogen, und dies wirkt sich auf ihre Entwicklung aus

Schlafenszeiten, Terminkalender und Bildschirme nehmen den Kindern den Schlaf und führen zu erheblichen Rückschlägen bei Entwicklung und Verhalten. Foto: iStockphoto Als er nicht genug Schlaf bekam, war der fünfjährige Jack * am Morgen nicht er selbst. Er war eine Katze. Er kroch auf dem Boden herum und antwortete seinen Eltern mit Miauen. &qu

Körper nach der Geburt: Ich möchte für meine Tochter körperlich positiv sein

Körper nach der Geburt: Ich möchte für meine Tochter körperlich positiv sein

Brie Jepson lernt, die Veränderungen in ihrem postpartalen Körper zu akzeptieren, damit sie einen positiven Einfluss auf ihre Tochter haben kann. Brie Jepson wusste, dass sich ihr Körper verändern würde, als sie ein Baby bekam, und sie gab sich damit einverstanden: Sie schrieb sich für das 4th Trimester Bodies Project ein , eine Fotodokumentation von Ashlee Wells Jackson zelebriert den postpartalen Körper. Wir s