• Monday September 28,2020

Verliere das Weinen in nur einer Woche

Holen Sie sich ausfallsichere Tipps, um die Wimmernde Gewohnheit Ihres Kindes schnell zu brechen

Foto von Eva Garces / Agentur für Limonadenillustrationen

„Es tut mir leid, Süße, aber ich kann dich nicht verstehen, wenn du jammerst.“ Ich gehe zu Ari und versuche es so nett und ruhig wie möglich zu sagen.

Meine schrecklichen zwei bleiben dran, auch nach mehreren Warnungen, die sich mit steigendem Blutdruck verschärfen. Ich ball meine Fäuste und bin bereit zu schnappen. "Sie werden nicht bekommen, was Sie wollen, wenn Sie jammern."

Tatsächlich jammert Ari den ganzen Tag - jeden Tag - und ich habe meinen Bruchpunkt erreicht. Ich bin so erschüttert von dem ständigen Wa-Wa-Wa in meinen Ohren, dass ich angefangen habe, mir eine Flucht nach irgendwo weit weg vorzustellen. Australien. Nur bis mein Kleinkind drei oder vielleicht vier wird. Ich scherze, aber ich fühle mich wirklich so schuldig, dass ich nicht in seiner Nähe sein will.

Trotzdem haben sie die Phrase "schreckliche Zweien" nicht nur für meinen Sohn geprägt. Zumindest sagt mir das zertifizierte Elterntrainerin Kathy Thomas.

„Kinder jammern - daran besteht kein Zweifel“, sagt Thomas, die Eltern durch ihre Firma Hope for Parents berät. „Es ist typisch für Kinder, wenn sie - vor allem ab dem zweiten bis dritten Lebensjahr - davon ausgehen, dass sie durch Jammern das bekommen, was sie wollen. Sie werden die Strategie immer wieder anwenden, weil die Eltern darauf reagieren. “

Thomas versichert mir, dass es Möglichkeiten gibt, diese frustrierende Angewohnheit zu brechen. Folgendes schlägt sie vor:

• Bleib ruhig und neutral. Ihr Kind muss wissen, dass Sie nicht auf eine weinerliche Stimme reagieren.

• Bestätigen Sie, dass Ihr Kind etwas möchte, und versuchen Sie es mit Humor: „Autsch, meine Ohren tun weh. Ich weiß, dass du etwas willst, aber ich kann dich nicht verstehen, wenn du diese Stimme benutzt. Kannst du einen anderen Weg finden, mir zu sagen, was du willst? "

• Bringen Sie Ihrem Kind bei, anders zu fragen, indem Sie modellieren, wie es sprechen soll und was es sagen soll. Bitten Sie sie in einem gleichmäßigen Ton, einen Satz wie „Mama, darf ich bitte noch etwas Milch haben?“ Zu wiederholen.

• Machen Sie sich eine Gutenachtgeschichte über einen kleinen Jungen, der jammerte, als er etwas wollte, aber niemand ihn hören konnte, bis er einen besseren Weg lernte, seine Stimme zu benutzen. Wenn Ihr Kind am nächsten Tag jammert, erinnern Sie es an die Geschichte, um die Botschaft zu bekräftigen. Wenn Sie zu müde sind, um eine Geschichte zu erfinden, lesen Sie ihm ein Buch vor, wie The Berenstain Bears Get the Gimmies.

• Seien Sie fest und konsequent. Innerhalb einer Woche werden Sie wahrscheinlich eine Veränderung in der Art bemerken, wie Ihr Kind nach Dingen fragt und mit Ihnen spricht. Sie bringen ihr bei, dass sie die Wahl hat, wie sie sich verhält.

Thomas sagt, dass Kinder, die jammern, irgendwann aufhören werden, weil der Rest der Welt sich nicht damit abfinden wird, "aber nach wie vielen Jahren und auf wessen Kosten?", Sagt sie. „Eltern haben Grenzen. Während Kinder ihrer Gewohnheit entwachsen sind, bleiben Sie hart und versuchen Sie, nicht verrückt zu werden. “
Da ich mein Limit erreicht habe, teste ich Thomas 'Strategien an meinem Sohn. Ich beginne zu bemerken, dass er weniger jammert und seinen Ton eher ändert, als ich ihn daran erinnere, dass Jammern nicht der beste Weg ist zu fragen.

"Autsch-e-wa-wa!", Sage ich, als er anfängt zu jammern. Er lacht, aber ich kann sagen, dass etwas geklickt hat. Er bittet erneut um Hilfe beim Anziehen seiner Schuhe, diesmal mit normaler Stimme.
Vielleicht kann ich meinen Koffer auspacken. Möglicherweise besteht doch keine Notwendigkeit, nach Australien zu reisen.


Interessante Artikel

Der richtige Weg, um Ihren Vorschulkind zu disziplinieren

Der richtige Weg, um Ihren Vorschulkind zu disziplinieren

Welche Art von Bestrafung ist für einen Vorschulkind entwicklungsgerecht - und effektiv? So disziplinieren Sie Ihr Kind altersgerecht. Foto: Stocky United Du bist im Supermarkt, als dein Dreijähriger die Mülleimer mit Süßigkeiten ausspäht. Sie lehnen ihre Bitte um Gummibärchen ab, und dann? Cue die epische Kernschmelze . Sie f

Alles, was Sie über RSV bei Babys und Kleinkindern wissen müssen

Alles, was Sie über RSV bei Babys und Kleinkindern wissen müssen

RSV ist einer der häufigsten Viren, die Kinder bekommen. Hier sind die Zeichen, auf die Sie achten müssen und wie Sie damit umgehen müssen. Foto: iStockphoto Schnupfen, Fieber und Husten: In vielerlei Hinsicht klingen die Symptome des Respiratory Syncytial Virus (RSV) wie eine typische Erkältung. Da

4 Tipps, um neuen Vätern zu helfen, sich mit ihren Babys zu verbinden

4 Tipps, um neuen Vätern zu helfen, sich mit ihren Babys zu verbinden

Helfen Sie dem neuen Vater in Ihrem Leben, mit diesen einfachen Zeigern eine Verbindung zu seinem Neugeborenen herzustellen. Foto: iStockphoto David Gee, Vater von zwei Kindern, sagte, als sein Sohn Jackson vor fast fünf Jahren ankam, lautete sein Hauptgedanke: „Ich hoffe, ich vermassle das nicht.“

30 besten Kinderfilme auf Netflix Kanada

30 besten Kinderfilme auf Netflix Kanada

Es ist Filmabend und wir wissen genau, was Sie sehen werden: Einer dieser tollen Kinderfilme, alle auf Netflix Kanada erhältlich. Nun, wer macht das Popcorn? Foto: Netflix 1. Das Land vor unserer Zeit Dieser Film ist Ihnen sicher vertraut - er ist ein Klassiker der Kindheit. Zeigen Sie Ihren Kleinen das Land vor unserer Zeit und entdecken Sie die Magie der Freundschaft neu, während Sie Littlefoot und seinen Freunden dabei zusehen, wie sie gefährliche und unbekannte Gebiete auf ihrer Reise ins Große Tal durchqueren. Fo

10 Wassersicherheitstipps

10 Wassersicherheitstipps

Mit dem Versprechen des Sommers kommt mehr Zeit in der Nähe des Wassers. Hier sind einige Tipps, um Ihre Familie zu schützen und gleichzeitig alle Arten von Wasseraktivitäten zu genießen. Nach Angaben des Kanadischen Roten Kreuzes ertrinken jedes Jahr durchschnittlich 400 Menschen. Dies ist eine der Hauptursachen für den unbeabsichtigten Tod von Kindern im Alter von 1 bis 4 Jahren in Kanada. Für

Ich bin 43. Ist es zu spät zu entscheiden, dass wir ein zweites Kind wollen?

Ich bin 43. Ist es zu spät zu entscheiden, dass wir ein zweites Kind wollen?

Wir sind die glücklichen Eltern eines erstaunlichen und entzückenden Zweijährigen, und ich liebe es, eine Mutter zu sein. Aber ich bin nicht sicher, ob wir bereit sind, wieder von vorne mit einem Neugeborenen zu beginnen. Sind wir mit "eins und fertig" zufrieden? Hier ist ein Blick in meinen inneren Dialog, während mein Kopf und mein Herz gegeneinander antreten. Fo