• Friday November 15,2019

Hören Sie schon mit all dem Fundraising auf!

Die Schulen in Ontario sammeln mehr denn je Spenden für "Nicht-Notwendige" wie Computer und Spielplätze. Aber ist dies wirklich der beste Weg, um die Finanzierungslücke zu schließen?

Foto: Pinktag / iStock

"Mama, hast du das Formular ausgefüllt?"
„Mama, wir müssen am Samstag zur Volksfestmesse meiner Schule!“
"Mama, alle anderen haben schon ihr Geld eingebracht."

AHHHHHH !! Ich bitte um Gnade. Ich kann einfach nicht mit all den Pizza-Mittagessen, Milch- und Buchbestellungen, Backenverkäufen, Jahrmärkten, Freiwilligenanfragen, Zeitschriftenverkäufen, stillen Auktionen und Potlucks in der Schule meiner Tochter mithalten. Mein Kühlschrank ist hinter all den Papieren verschwunden und erinnert mich an die Fristen und wen ich überprüfen soll.

Ich weiß nicht, wie es in anderen Provinzen ist, aber überwältigende Eltern können einfach nicht der beste Weg für Schulen sein, die finanzielle Lücke zu schließen. Premier McGuinty, ich fordere Sie auf, die Spendenaktion für die Schule zu überdenken.

Die Eltern in Ontario werden mit Spendenbitten überschüttet und wir geben laut einem aktuellen Nachrichtenbericht einen Betrag von 500 Millionen US-Dollar. Meine Tochter ist erst in der ersten Klasse, aber mein baldiger Stiefsohn nähert sich der Mittelstufe. Ich habe kürzlich in The Toronto Star gelesen, dass es in der High School tatsächlich schlimmer wird, da vielen Teenagern Kursgebühren für Kunst, Sport und Musik berechnet werden.

Neben der Überprüfung der Gesundheit der Eltern gibt es viele andere Probleme mit diesem Fundraising-System . Einer ist Gerechtigkeit. Einige Schulen sammeln nichts, während andere eine halbe Million Dollar sammeln. Eine andere ist, dass die Schulen um die gleichen Dollars wie Sportmannschaften, Kindertagesstätten, Tanzgruppen usw. konkurrieren. Eltern können es sich nur leisten, so viel zu geben, während sie versuchen, für immer mehr postsekundäre Studiengebühren zu sparen.

Sicher, die Landesregierung hat kürzlich Richtlinien für das Sammeln von Spenden in Schulen erlassen. Damit ist jedoch nur eine ohnehin problematische Lösung angesprochen, von der die meisten von uns gehofft hatten, dass sie nur vorübergehend ist. Es berührt nicht das eigentliche Problem: Die Schulen haben eine ernsthafte Finanzierungslücke.

Also, wie lautet die Antwort? Mehr Steuern? Weiterbildungskürzungen? Schulen schließen? Klassengrössen erhöhen? Unternehmensspenden? Ich weiß es einfach nicht. Aber wir Eltern können nicht die Lücke füllen, die ein Keks und ein Pizzastück auf einmal hat.

Hat die Schule Ihres Kindes viele Spendenaktionen?


Interessante Artikel

Schlaflosigkeit: Wie neue Mütter damit umgehen können

Schlaflosigkeit: Wie neue Mütter damit umgehen können

Das Baby schläft endlich durch die Nacht, aber jetzt kannst du nicht abdriften. Wie lange dauert "Momsomnia"? Foto: Chad Johnston / Masterfile Tick ​​Tack. Während mein Baby tief und fest döste, lag ich nachts wach. Erschöpfung durchdrang jeden Zentimeter meines Körpers, aber ich konnte nicht einschlafen. Es war

Ich habe alle Essenslieferdienste ausprobiert, damit Sie es nicht müssen

Ich habe alle Essenslieferdienste ausprobiert, damit Sie es nicht müssen

Könnten Essenssets wie HelloFresh und Chef's Plate mir helfen, endlich bei Familienessen zu gewinnen? Foto: iStock Familienessen sind meine Eltern weißer Wal. Am Ende werden wir oft gesund gefüttert, aber die Mahlzeit wird normalerweise durch einen der folgenden Fehler beeinträchtigt: Ein Last-Minute-Strich (oder, kein Scherz, ZWEI) zum Laden für eine vergessene Zutat; eines meiner Kinder fühlt sich durch den Gemüsegehalt des Gerichts persönlich geschädigt; oder ein Abendessen etwa vor dem Schlafengehen. Bevor i

Töpfchen: Warum Kinder Schimpfwörter lieben und was zu tun ist

Töpfchen: Warum Kinder Schimpfwörter lieben und was zu tun ist

Das Kind hat einen Fall von "Töpfchen?" Woher kommt das Fluchen und wie geht man damit um? Foto: @K_Weasley auf Instagram Als die damals dreijährige Tochter von Jody Billard, Hanna, anfing zu schwören - laut und mitten in einem Geschäft -, war Billard entsetzt. "Ich konnte es nicht glauben", sagt sie. Zu

Mein Mann war eine Katastrophe im Kreißsaal (und wir haben vier Kinder!)

Mein Mann war eine Katastrophe im Kreißsaal (und wir haben vier Kinder!)

Ich konnte seine Panik spüren, als ich in die Übergangsphase eintrat und laut und aufgeregter wurde. Foto: iStockphoto Ich hatte keinen Grund zu der Annahme, mein Mann wäre alles andere als ein Superstar im Kreißsaal . Während meiner ersten Schwangerschaft suchte er in allen Kästchen nach einer unterstützenden Partnerin: Er kam zu den Terminen, malte den Kindergarten, rieb meinen Rücken und meine geschwollenen Füße und sprach mich durch jedes besorgniserregende Symptom. Das Kran

6 Möglichkeiten, einem wunden Verlierer zu helfen

6 Möglichkeiten, einem wunden Verlierer zu helfen

Jeder will gewinnen. Aber Sie können einen wunden Verlierer in einen guten Sport verwandeln. Foto: Stocksy "Strrrike!" Als Ami Mansfield * im Bowlingspiel der Familie den letzten Frame gewann, war ihr Ruhm nur von kurzer Dauer. Ihr achtjähriger Sohn Hayden fing sofort an zu weinen. Im Nachhinein ist Mansfield nicht überrascht: Für Hayden war es schon immer schwierig, zu verlieren. &q

1. Kind vs. 3. Kind: Wie ist die Abgabe bei den Großeltern?

1. Kind vs. 3. Kind: Wie ist die Abgabe bei den Großeltern?

Bitte tragen Sie nur Pastellfarben um das Baby. @bunmiladitan auf Instagram Bunmi Laditan, auch bekannt als The Honest Toddler , ist eine unserer Lieblingseltern in den sozialen Medien . Und sie hat gerade ein lustiges Video gepostet, wie es ist, wenn Sie Ihr erstes Kind bei den Großeltern gegen das dritte abgeben.