• Friday August 7,2020

Kleinkind Angst zu kacken? Wie man mit Übungsangst umgeht

Hat Ihre Kleine plötzlich eine Abneigung gegen das Töpfchen entwickelt? Hier sind ein paar Gründe, warum Ihr Kleinkind Angst haben könnte, zu kacken.

Foto: iStockphoto

Auf die Toilette zu pinkeln ist für Ihren Vierjährigen kein Problem, aber er hat plötzlich eine Abneigung gegen das Kacken . Er setzt sich nur ungern auf die Toilette und hat seit zwei oder drei Tagen keine Bewegung mehr gehabt. Wenn Sie ihn fragen, warum er nicht gehen will, sagt er, dass es weh tut.

Laut Fabian Gorodzinsky, Kinderarzt in der Gemeinde und außerordentlicher Professor an der University of Western Ontario in London, Ontario, ist es für Kinder im Vorschulalter durchaus üblich, den Stuhlgang zurückzuhalten. Oft wird das Problem schnell zu einem Teufelskreis: Ihr kleiner Mann wurde wahrscheinlich verstopft und hatte einen unangenehmen Stuhlgang. Aber jetzt, da er diese Erfahrung nicht wiederholen möchte, bekämpft er den Drang, seinen Darm zu bewegen - was seine Verstopfung verschlimmert. Wenn Sie es schaffen, ihn wieder auf die Toilette zu locken, verstärkt eine weitere schmerzhafte Episode seine Angst (siehe Encopresis). Hier ist Hilfe:

Hat Ihr Kleinkind Töpfchenangst, weil es noch nicht so weit ist?

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter! Gorodzinsky sagt, dass das Zurückhalten oft nach einem Versuch des Toilettentrainings passiert, wenn Kinder emotional oder physisch einfach nicht bereit sind. Schon in diesem Alter? Ja. Nach Angaben der Canadian Pediatric Society liegt das Alter der Bereitschaft zum Toilettenlernen zwischen 18 Monaten und vier Jahren. Es kann also sein, dass Sie das Problem lösen, indem Sie sich ein wenig zurückziehen und Ihrem Kind noch ein paar Wochen oder Monate mit Windeln oder Töpfchen geben.

Wenn ein Kind, das keine BMs auf der Toilette hat, nach einer Windel fragt, geben Sie sie ihr, rät Gorodzinsky. Nicht selten müssen Kinder, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, beim Toilettentraining einen weiteren Lauf machen. Lass sie mit ihrer Windel auf dem Töpfchen sitzen. Wenn sie sich daran gewöhnt hat, nehmen Sie die Windel heraus und lassen Sie sie auf das Töpfchen gehen. Sobald sie sich auf dem Töpfchen wohlfühlt, versuchen Sie sich neben der Toilette zu bewegen und gehen Sie genauso schrittweise vor.

Das Wichtigste, sagt Gorodzinsky, sei, keinen Strafansatz zu verfolgen. "Und schäme dein Kind niemals wegen Darmunfällen."

Hat Ihr Kind Angst zu kacken, weil es einfach nicht bereit ist?

Oft zögern Kinder, auf die Toilette zu gehen, weil sie nicht groß genug sind, um bequem zu sitzen und effektiv zu liegen. Sie sind zu beschäftigt, sich hochzuhalten, um ihren Darm bewegen zu können, oder ihre Füße baumeln in der Luft. „Sie müssen Ihre Toilette für Ihr Kind nachrüsten“, sagt Gorodzinsky. Ein Klosettsitzeinsatz und ein Fußschemel helfen einem Kind, sich sicherer zu fühlen, und geben ihm die Möglichkeit, sich niederzulegen.

Könnte Ihr Kleinkind in Kot halten, weil er nicht genug Ballaststoffe isst?

Eine ballaststoffarme Ernährung oder eine Ernährung, die viel zu viel Milch oder Milchnahrung enthält, kann Verstopfung verursachen, sagt Gorodzinsky.

Ermutigen Sie Ihr Kind, viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu essen. Gorodzinsky schlägt vor, dem Frühstücksflocken etwas Kleie zuzusetzen. Und stellen Sie sicher, dass sie auch genug Flüssigkeit trinkt. „Ballaststoffe mit unzureichender Flüssigkeit verschlimmern das Problem.“ Kinder im Vorschulalter sollten täglich etwa zwei Tassen (500 ml) Milch zu sich nehmen.

Ist es ein medizinisches Problem?

Selten, sagt Gorodzinsky. Wenn Verstopfung ein anhaltendes Problem ist, konsultieren Sie den Arzt Ihres Kindes, anstatt auf Mineralöl oder Abführmittel zurückzugreifen. Der Arzt kann ein geeignetes Medikament verschreiben. Sie sollten auch einen Arzt aufsuchen, wenn die Probleme mit dem Stuhlgang länger als drei Monate andauern. Ihr Kind ist vier Jahre alt und immer noch nicht klo-geschult. oder wenn Sie Blut im Stuhl sehen.

Schließlich könnte es hilfreich sein, herauszufinden, was Ihrem nervösen Pooper dabei helfen könnte, sich zu entspannen. Es könnte ein warmes Bad sein, um den Darm in Schwung zu bringen, oder sogar ein wenig Leichtsinn. Eine Mutter, die wir kennen, sagt: „Wir drehen den Wasserhahn auf und ermutigen sie, das zu machen, was sie Poo-Poo-Gesichter nennt. Es scheint zu helfen, ein bisschen Spaß mit der Situation zu haben. “

Chronische Verstopfung (Encopresis)

Wenn Kinder im Vorschulalter in die Hose gehen, ist dies in der Regel auf chronische Verstopfung zurückzuführen, sagt Fabian Gorodzinsky, ein Kinderarzt in der Gemeinde in London, Ont. Eine Ansammlung von hartem, trockenem Stuhl dehnt den Darm aus, wodurch die Nerven an Empfindung verlieren. Das Kind hört tatsächlich auf, den Drang zu fühlen, zu gehen, und wenn es in seine Hose kackt, bemerkt es dies möglicherweise nicht. „Kinder verlieren schnell die Fähigkeit, ihren eigenen Kot zu riechen“, erklärt Gorodzinsky. „Natürlich riechen andere Leute daran, und dies führt zu einer schwierigen sozialen Situation, aber es ist wichtig, dass die Eltern nicht strafrechtlich gegen Verstopfung vorgehen.“ Um das Problem zu beheben, wenden Sie sich am häufigsten an den Arzt Ihres Kindes.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Jahr 2009 veröffentlicht.


Interessante Artikel

Ihre Weihnachtskämpfe in 24 GIFs erzählt

Ihre Weihnachtskämpfe in 24 GIFs erzählt

Carols sind im Radio, Dekorationen sind überall und du musst immer noch dein Weihnachts-A-Spiel finden und irgendwie gesund bleiben. Hier helfen diese Weihnachts-GIFs. Foto: iStockphoto Es ist wieder soweit - es schneit (wahrscheinlich), die Lichter gehen an ( definitiv vor dem 24.!) Und obwohl Sie sich ziemlich sicher sind, was Mariah Carey zu Weihnachten wünscht, werden Sie die Radiosender zumindest daran erinnern heute noch dreimal.

Sollten Sie ein dreitägiges Töpfchentraining versuchen?

Sollten Sie ein dreitägiges Töpfchentraining versuchen?

Können Kleinkinder in nur drei Tagen wirklich voll trainiert werden? Wir haben die Experten gefragt. Lesen Sie weiter, um die Wahrheit über beschleunigtes Toilettentraining zu erfahren. Abbildung: Alixandriya Schafer Das Versprechen, in nur wenigen Tagen windelfrei zu sein, ist für Eltern von Kleinkindern wie ein Sirenenlied - es ist schwer zu widerstehen. S

Wenn die Hoffnung aufhört: Ich finde meinen Weg durch die IVF-Behandlung

Wenn die Hoffnung aufhört: Ich finde meinen Weg durch die IVF-Behandlung

Nach vielen Monaten IVF-Behandlung hatten wir neun Embryonen eingefroren. Ich musste glauben, dass einer von ihnen funktionieren würde. Foto: iStockphoto Vielleicht bin ich nur überempfindlich. Vielleicht sind die Leute einfach zu unwissend. Vielleicht ist es beides. Aber in letzter Zeit hat man das Gefühl, dass jeder das Falsche sagt. J

Beeinträchtigt Milch mein stillendes Baby?

Beeinträchtigt Milch mein stillendes Baby?

Könnte Milch Ihr stillendes Baby wählerisch machen? Hier ist, was Sie über Laktoseintoleranz bei Babys wissen müssen. Foto: iStockphotos Ein pingeliges Baby bedeutet nicht, dass eine stillende Mutter ändern muss, was sie isst . Tatsächlich ist eine Laktoseintoleranz bei gestillten Babys sehr selten. Laut

Bewegen Sie sich über Hubschrauber-Elternschaft, Drohnen-Elternschaft ist da!

Bewegen Sie sich über Hubschrauber-Elternschaft, Drohnen-Elternschaft ist da!

Dieser Tennessee-Vater benutzte eine Drohne, um seiner Tochter zur Schule zu folgen. Ist er zu weit gegangen? Ahh, die wieviel ist zuviel Debatte geht weiter. Als Chris Earlys achtjährige Tochter Katie fragte, ob sie alleine zur Schule gehen dürfe, sagte er ja und schickte sie auf den Weg. Aber technisch gesehen war sie nicht allein.

Baby Nr. 2 unterwegs für Mike Myers!

Baby Nr. 2 unterwegs für Mike Myers!

Mike Myers wird mit seiner Frau Kelly Tisdale auf das zweite Baby vorbereitet. Sehen Sie, was er über ein Vater sagt! Foto: John Leach / FameFlynet Oh ja, Baby - Nr. 2! Der kanadische Komiker / Schauspieler Mike Myers (50) und seine Frau, die Cafébesitzerin Kelly Tisdale (36), bekommen ein weiteres Baby!