• Thursday June 4,2020

Was Sie über die Gewichtszunahme von Babys wissen müssen

Befürchten Sie, dass Ihr Baby nicht normal zunimmt? Hier erfahren Sie, was Sie im ersten Jahr erwartet und was Sie tun müssen, wenn Ihr Baby nicht gesund wird.

Foto: iStockPhoto

Eileen Raineys zweites Baby, Mckenzie, war von Anfang an ein Baby, das nur langsam zunahm. "Sie wog sieben Pfund, vier Unzen bei der Geburt", erinnert sich Rainey, "aber war sehr Gelbsucht und kam nicht zu ihrem Geburtsgewicht zurück, bis sie 3½ Wochen alt war. Dann schien sie schneller zu werden. “

Nach vier Monaten verlangsamte sich ihre Gewichtszunahme jedoch wieder. "Zwischen vier und sechs Monaten hat sie nur neun Unzen zugelegt", sagt Rainey. "Andererseits war sie nicht lange vor dem Arztbesuch krank gewesen, und ich glaube, das hat sich auf ihr Gewicht ausgewirkt." Aber ihr Arzt war besorgt und überwies sie an einen Kinderarzt.

In den letzten Jahren hat sich unser Verständnis der normalen Gewichtszunahme von Babys verbessert. Valerie Marchand, Gastroenterologin für Kinder in Montreal und Vorsitzende des Ernährungs- und Gastroenterologie-Komitees der Canadian Pediatric Society, war Teil einer Gruppe, die die Verwendung neuer Wachstumscharts empfahl, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelt wurden. Während die vorherigen Gewichtszunahmetabellen für Babys, mit denen die Wachstumsmuster eines Babys aufgezeichnet und verfolgt wurden, auf rezeptpflichtigen Babys basierten, basierten diese neuen auf gestillten Babys, die Mitte des ersten Jahres mit Feststoffen begannen.

"Der größte Unterschied zwischen den neuen und den alten Diagrammen besteht darin, dass gestillte Babys in den ersten vier bis sechs Monaten schneller wachsen und dann langsamer werden, während rezeptpflichtige Babys zunächst langsamer wachsen und dann schneller an Gewicht zunehmen", so Marchand erklärt. „Auf den alten Charts könnte es so aussehen, als ob das Gewicht eines gestillten Babys ins Stocken geraten wäre. Die meisten Kinderärzte wussten, dass dies in Ordnung ist, aber viele Eltern würden sich Sorgen machen, und einige würden sich entwöhnen oder eine Formel hinzufügen. “Mit den neuen Tabellen werden die Eltern sehen, dass ihr gestilltes Baby angemessen zunimmt.

Was ist die normale Gewichtszunahme für gestillte Babys?

Dies sind die durchschnittlichen Erwartungen für die Gewichtszunahme von gestillten Babys:

• In den ersten Tagen nach der Geburt verlieren Babys normalerweise Gewicht und kehren nach etwa 10 Tagen zu ihrem Geburtsgewicht zurück. Wenn dies nicht der Fall ist, sollte das Baby und seine Ernährung von einem Arzt beurteilt werden, sagt Marchand.
• In den ersten drei Monaten sollte ein Baby durchschnittlich 140 bis 210 Gramm pro Woche zunehmen. Der Torontoer Stillexperte und Kinderarzt Jack Newman weist darauf hin, dass diese Durchschnittswerte irreführend sein können. „Ein Baby, das dem 95. Perzentil in der Wachstumskurve folgt, wird deutlich mehr gewinnen. Ein Baby, das dem dritten Perzentil folgt, gewinnt deutlich weniger. Das ist einer der Gründe, warum Wachstumskurven eine bessere Möglichkeit sind, um zu beurteilen, wie das Baby wächst. “
• Im Alter zwischen drei und sechs Monaten sinkt die durchschnittliche Gewichtszunahme des Babys auf 105 bis 147 Gramm pro Woche.
• Zwischen sechs und zwölf Monaten liegt die durchschnittliche Wachstumsrate bei 70 bis 91 Gramm pro Woche.
• Im Durchschnitt verdoppeln Babys ihr Geburtsgewicht um vier oder fünf Monate und verdreifachen es um ein Jahr.

Marchand fügt hinzu, dass Eltern berücksichtigen sollten, dass das Geburtsgewicht eines Babys mehr von der Ernährung und Gesundheit der Mutter während der Schwangerschaft abhängt als von der Genetik. Beispielsweise hat eine Mutter mit Schwangerschaftsdiabetes wahrscheinlich ein überdurchschnittlich großes Baby, obwohl die Genetik des Babys im Erwachsenenalter möglicherweise auf eine geringere Größe hindeutet. Andere Babys werden möglicherweise kleiner als der Durchschnitt geboren, sind aber genetisch dazu bestimmt, große Erwachsene zu werden. „Einige Babys müssen also schnell zunehmen, um aufholen zu können, während andere„ aufholen “müssen“, sagt Marchand.

Wann sollten Sie sich Gedanken über das Gewicht Ihres Babys machen?

Während langsam wachsende Babys die meiste Aufmerksamkeit erhalten, gibt es neue Bedenken in Bezug auf Babys, die schnell wachsen, insbesondere seit der Einführung der WHO-Charts. "Sie müssen auf Größe und Gewicht achten", sagt Marchand. „Ein Baby, dessen Gewicht auf dem 50. Perzentil liegt, dessen Körpergröße jedoch nur auf dem 5. Perzentil liegt, kann übergewichtig sein. Ein Baby mit dem 95. Perzentil für Gewicht und Größe ist wahrscheinlich in Ordnung. “

Eine schnelle Gewichtszunahme bei Säuglingen ist mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Problem für Säuglinge, die mit Säuglingsnahrung gefüttert werden, und Marchand merkt an, dass ein Baby manchmal 1, 7 Liter Säuglingsnahrung pro Tag trinkt und sehr schnell wächst. "Dies muss geprüft werden", sagt sie. "Die Eltern interpretieren möglicherweise die Signale des Babys falsch."

Laut Newman ist die Gewichtszunahme für gestillte Babys weniger wichtig. Weil stillende Babys aufhören, wenn sie fertig sind (nicht, wenn die Flasche leer ist), können sie ihre Aufnahme besser selbst regulieren. "Ich würde mir keine Sorgen um ein schnelles Wachstum bei einem gestillten Baby machen, das zufrieden und gesund ist."

Newman fügt hinzu, dass die Verfolgung der Gewichtszunahme des Babys zwar ein nützliches Instrument ist, jedoch mit Bedacht eingesetzt werden muss. „Zahlen faszinieren uns, aber sie sind nur ein Teil der Geschichte. Skalen können falsch sein, und Sie können nicht zuverlässig zwei verschiedene Skalen vergleichen (z. B. die im Krankenhaus und die in der Arztpraxis). Wägefehler treten häufig auf. Das Baby zu beobachten - besonders das Baby an der Brust - sagt viel mehr aus

Was tun, wenn Ihr Baby nicht zunimmt?

Rebecca Serrouls Sohn Sebastian wurde mit einem Gewicht von neun Pfund, drei Unzen, geboren, nahm jedoch langsam zu und wog nur 18 Pfund pro Jahr. Seine Gewichtszunahmerate betraf Serrouls Arzt seit ungefähr sechs Wochen, aber Serroul wollte weiterhin ausschließlich stillen, bis Sebastian bereit zu sein schien , feste Nahrung zu sich zu nehmen .

Der Kinderarzt und Stillexperte Jack Newman sagt, dass der erste Schritt oft darin besteht, die Art und Weise zu verbessern, in der das Baby an der Brust festhält. „Es ist wichtig, dass die Mutter weiß, wann das Baby Milch bekommt, anstatt nur an der Brust zu„ knabbern “. Wenn das Baby nicht viel trinkt, kann die Komprimierung helfen, fügt er hinzu. Brustkompression bedeutet, die Brust zu drücken, während das Baby saugt, aber nicht trinkt - wie Milch in den Mund des Babys zu drücken. Wenn sich die Gewichtszunahme des Babys verlangsamt oder sogar gestoppt hat, hat sich möglicherweise die Milchmenge der Mutter verringert, und dies muss von einer Person mit Stillkenntnissen untersucht werden. Weitere Informationen zu möglichen Ursachen (einschließlich Videos, in denen gezeigt wird, wie man ein Baby festhält und wann es trinkt) finden Sie auf der Newman-Website unter nbci.ca.


Interessante Artikel

Schwangerschaft: 4 Gespräche mit Ihrem Partner jetzt zu haben

Schwangerschaft: 4 Gespräche mit Ihrem Partner jetzt zu haben

Kommunikation ist der Schlüssel. Hier sind vier Gespräche mit Ihrem Partner, bevor Ihr neues Bündel Freude eintrifft. Foto: iStockphoto Die sich abzeichnende Verantwortung der Elternschaft kann selbst die optimistischsten werdenden Eltern belasten. Wie schaffen Sie es, nachts aufzuwachen ? Die Schwiegereltern ? D

Keine Überraschung für Eltern: Die Kosten für Kindertagesstätten in Kanada sind außer Kontrolle geraten

Keine Überraschung für Eltern: Die Kosten für Kindertagesstätten in Kanada sind außer Kontrolle geraten

Jeder weiß, dass eine Kindertagesstätte viel kostet. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Canadian Centre for Policy Alternatives zeigt, wie viel. Foto: iStock Diese Geschichte erschien ursprünglich auf chatelaine.com Es ist eine Sache, mit Ihren Miteltern über die exorbitanten Kosten der kanadischen Kinderbetreuung zu klagen, aber es ist eine andere Sache, die kalten, harten Zahlen zu sehen. Der

Wir lieben Disneys neue Prinzessin und die Nachricht, die er sendet

Wir lieben Disneys neue Prinzessin und die Nachricht, die er sendet

Der bahnbrechende Cartoon von Disney XD lehrt Kinder, dass Prinzessinnen in allen Formen, Größen und Geschlechtern erhältlich sind, und wir lieben es! Foto: Disney XD Disney XDs Comic Star gegen die Mächte des Bösen hat kein Problem damit, die traditionellen Geschlechterrollen aufzubrechen, und wir könnten nicht glücklicher sein, die neueste Prinzessin der Serie zu begrüßen: Marco. Die neu

11 einfache Dessertrezepte

11 einfache Dessertrezepte

Wenn Sie Dessert wollen, wollen Sie es jetzt. Diese leckeren Desserts sind so einfach, dass Sie sie in kürzester Zeit verschlingen werden. 11 Diashow ansehen Fotos