• Thursday July 9,2020

Warum sollte jeder die Grippeimpfung bekommen - auch Babys und schwangere Frauen

Was Sie wissen müssen, wenn Sie Ihre Familie noch nie zuvor wegen einer Grippeschutzimpfung behandelt haben.

Foto: iStockphoto

Wenn Grippekliniken eröffnen, steht meine Familie an erster Stelle. Während ich schreibe, ist mein Kleinkind ein lethargisches, rotziges Durcheinander mit einem rasselnden Husten. Mein Mann und ich sehen nicht viel besser aus. Es war eine harte Nacht für die ganze Familie, unterbrochen von ungeklärten Fieberträumen, mitternächtlichen Tylenoldosen und erbärmlichem Wimmern um Wasser.

Aus diesem Grund krempeln wir gerne die Ärmel hoch und nehmen einen Schuss in den Arm, um ein erneutes Auftreten während der restlichen Grippesaison zu verhindern.

Aber nicht jede Familie ist sich so sicher, die Grippeimpfung zu bekommen. Hier sind einige Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie sich am Zaun befinden oder noch nie zuvor einen bekommen haben.

Sollten schwangere Frauen die Grippeimpfung bekommen?
Ja, schwangere Frauen sollten die Grippeimpfung bekommen. Studien haben keine Sicherheitsbedenken für schwangere Frauen gezeigt, die den Impfstoff erhalten. Eine Influenza während der Schwangerschaft, insbesondere im dritten Trimester, kann jedoch schwerwiegende Komplikationen für Mutter und Kind mit sich bringen. Die Grippeimpfung hilft auch dabei, junge Mütter (zusammen mit neuen Vätern und anderen Familienmitgliedern) davon abzuhalten, das Virus auf das Neugeborene zu übertragen.

Können Babys die Grippeimpfung bekommen?
Ja, wenn Ihr Baby älter als sechs Monate ist. Kinder zwischen sechs Monaten und neun Jahren, die zum ersten Mal eine Grippeimpfung erhalten, benötigen zwei Dosen, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Babys erhalten aufgrund ihres geringeren Körpergewichts eine niedrigere Dosierung, benötigen jedoch immer noch zwei Dosen. Möglicherweise möchten Sie im Voraus prüfen, ob die Klinik, in der Sie sich befinden, die richtigen Arten von Grippeschutzimpfungen anbietet, die dem Alter Ihrer Kinder entsprechen.

Als meine Tochter letztes Jahr zum ersten Mal eine Grippeimpfung bekam, bedeutete dies eine Nadel in einer öffentlichen Grippeklinik und eine zweite, nach Vereinbarung, in einer öffentlichen Gesundheitseinheit etwa einen Monat später.

Kostet die Grippeimpfung Geld?
Alle Provinzen und Territorien finanzieren Grippeschutzimpfungen für Säuglinge im Alter zwischen sechs und 23 Monaten. Das Gleiche gilt für schwangere Frauen im zweiten und dritten Trimester, da sie als risikoreich gelten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Provinz, wer die Grippeimpfung kostenlos erhalten kann. Hier finden Sie eine praktische Übersicht . Einige Provinzen, wie Alberta, finanzieren Grippeschutzimpfungen für alle. Andere, wie Quebec, decken nur Hochrisikogruppen ab.

Soll ich statt einer Nadel nach dem Nasennebel fragen?
In Kanada ist dieses Jahr ein Nasenschleierimpfstoff erhältlich, der für Personen zwischen zwei und 59 Jahren zugelassen ist. Es ist direkt in die Nase gesprüht, keine Nadel erforderlich.

"Es ist eine anständige Alternative, wenn die Leute wirklich, wirklich nicht die Nadel bekommen wollen ", sagt Chris Sikora, der medizinische Gesundheitsbeauftragte für die Region Edmonton. Die Vereinigten Staaten werden jedoch den Nasennebelimpfstoff nicht anwenden. Hier ist der Grund: Kanada verfolgt jedes Jahr, wie wirksam sein Influenza-Impfstoff war. Im Jahr 2015 stellten Kanada sowie Finnland und das Vereinigte Königreich fest, dass der Grippeschutzimpfstoff wirksam ist. Die USA taten es nicht - aber sie waren Ausreißer.

"Die USA stellten fest, dass der Impfstoff gegen Grippe-Nebel keinen guten Schutz bietet, insbesondere bei der H1N1-Influenza", erklärt Theresa Tam, Ärztin für Infektionskrankheiten und stellvertretende Leiterin des kanadischen Gesundheitsamtes. „Für Kanada, Großbritannien und Finnland haben unsere Studien ein anderes Bild gezeigt. Wir fanden heraus, dass dieser Impfstoff bei der Vorbeugung von Influenza bei Kindern zu 46 bis 58 Prozent wirksam war. Wir wissen nicht genau, warum die USA ein anderes Ergebnis erzielen. “

Kanada spricht Empfehlungen aus, die auf eigenen Daten beruhen, nicht auf den Ergebnissen in den USA, was bedeutet, dass der Nasennebel grünes Licht erhielt, um weiter verwendet zu werden.

Funktioniert die Grippeimpfung?
Grippeviren wandeln sich und verändern sich, was bedeutet, dass es viel Wissenschaft und ein bisschen Glück erfordert, den Impfstoff jedes Jahr richtig zu machen. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die weltweit zirkulierenden Grippevirusstämme. Diese Informationen werden verwendet, um Impfstoffe herzustellen, die entweder gegen die drei Stämme (ein dreiwertiger Impfstoff) oder gegen die vier Stämme (ein vierwertiger Impfstoff) schützen, die in der kommenden Saison voraussichtlich am häufigsten auftreten werden.

"Irgendwann in der Mitte der Grippesaison beginnen wir, eine Erfolgsschätzung zu erhalten, aber es hängt davon ab, wann die Grippesaison beginnt", sagt Tam. „Manchmal beginnt eine Sorte und am Ende kommt eine andere. In verschiedenen Regionen Kanadas können auch unterschiedliche Stämme im Umlauf sein. “

In Kanada war die Grippeschutzimpfung 2015-2016 zu mindestens 60 Prozent wirksam, um die Grippestammung H1N1 zu verhindern. Das kanadische Sentinel Practitioner Surveillance Network stellte fest, dass die Grippeschutzimpfung 2016–2017 zu 42 Prozent zur Vorbeugung der Grippe beitrug.

Was ist mit natürlichen Grippemittel?
Lebertran. Grüner Saft. Essentielle Öle. Tägliche Vitamindosen von A bis Z. Es gibt immer jemanden, der Ratschläge zu sogenannten „natürlichen“ Möglichkeiten zur Vorbeugung der Grippe gibt. Aber Sie sparen besser Geld, sagt Sikora. "Der Großteil dieser natürlichen Heilmittel hat eine begrenzte Wirkung."

Was funktioniert Der Grippe-Impfstoff. Dies und gute Hygienepraktiken, die auch dazu beitragen, die Übertragung der Erkältung und aller anderen Atemwegserkrankungen, die zu dieser Jahreszeit auftreten, zu verhindern. Das bedeutet viel Händewaschen, Kindern das Bedecken des Mundes bei Husten oder Niesen beibringen und bei Krankheit von der Arbeit zu Hause bleiben (und Kinder von der Schule oder der Kindertagesstätte fernhalten ).

Denken Sie daran, dass Influenza für Menschen mit einem gesunden Immunsystem einige unangenehme Tage im Bett mit Fieber, Schmerzen und starkem Husten bedeutet. Aber für andere kann es tödlich sein. "Influenza ist eine schwere Krankheit", sagt Sikora. "Letztes Jahr wurden 1.600 Menschen in Alberta in ein Krankenhaus eingeliefert, und über 60 Menschen starben." Personen mit einem hohen Risiko für Influenzakomplikationen sollten unbedingt eine Grippeimpfung erhalten, insbesondere Personen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes oder Herz- und Lungenerkrankungen .

"Wir empfehlen, dass jeder die Gelegenheit nutzt, sich impfen zu lassen, nicht nur für sich selbst", sagt Sikora. "Es hilft wirklich, Ihre ganze Familie gesund zu halten - jung und alt."


Interessante Artikel

Ärger da unten: 7 häufige Gründe für das Unbehagen Ihres Kindes

Ärger da unten: 7 häufige Gründe für das Unbehagen Ihres Kindes

Von Harnwegsinfekten bis hin zu Madenwürmern - hier sind die häufigsten Gründe, warum sich Ihr Kind dort unten unwohl fühlt. Foto: iStockphoto Als mein Fünfjähriger sich darüber beschwerte, dass es weh täte zu pinkeln, vermutete ich sofort eine Harnwegsinfektion und rief den Arzt an. Es stellte sich heraus, dass sie sich "dort unten" verletzte, weil sie nicht richtig wischte und die unhygienischen Ergebnisse ihr viel Unbehagen bereiteten. Ich wa

Technologiefreies Wochenende: Wie meine Familie überlebt hat

Technologiefreies Wochenende: Wie meine Familie überlebt hat

Ian Mendes nimmt seine Familie mit auf eine No-Tech-Reise. Werden sie leben, um darüber zu twittern? Ich gebe zu, ich fühlte mich geschmeichelt, als mein heutiger Elternredakteur mich wegen eines besonderen Auftrags kontaktierte. "Wir dachten, Sie wären die perfekte Person, um über ein Wochenende ohne Technologie zu schreiben", heißt es in der E-Mail. Wow

Wie Sie Ihren Kindern sagen, dass ein geliebter Mensch Krebs hat

Wie Sie Ihren Kindern sagen, dass ein geliebter Mensch Krebs hat

"Es war herzzerreißend, aber ich war auch voller Stolz, dass meine Mädchen so artikuliert sein und ein Gespräch über Krebs führen konnten." Foto: iStockphoto Als Amber Pywell ihren Kindern zuschaute, wie sie einen unbeschwerten Nachmittag am Pool verbrachten, durchlief sie die Nachricht, dass sie an Schilddrüsenkrebs leide . Erzä

9 Jugendbücher für Mädchen

9 Jugendbücher für Mädchen

Hattest du schon "The Talk"? Manchmal ist es für alle Beteiligten viel einfacher (und weniger peinlich), Ihrer Zwischentochter ein Buch zu geben. 9 Diashow ansehen Fotos

Beste Eisbahnen im ganzen Land

Beste Eisbahnen im ganzen Land

Egal, ob Sie ein Pickup-Hockey-Spiel spielen oder Ihre Acht üben möchten, wir haben unsere familienfreundlichen Lieblings-Eisbahnen in ganz Kanada aufgerundet. 22 Diashow ansehen Fotos

Mila Kunis und Ashton Kutcher werden auf das Baby vorbereitet

Mila Kunis und Ashton Kutcher werden auf das Baby vorbereitet

Mila Kunis und Ashton Kutcher wurden beim Babyeinkauf in Sherman Oaks entdeckt - und sahen fantastisch aus! Überprüfen Sie, wie sie für ihr Baby vorbereitet wurden. Foto: Rocstar / FameFlynet Die schwangere Mila Kunis (30) und die Verlobte Ashton Kutcher (36) wurden in Sherman Oaks beim Babyeinkauf gesehen. U