• Saturday June 6,2020

Warum diese Mutter eines Kindes mit Autismus ein Leben betrübt, das ihre Familie niemals haben wird

Die Mutter eines Kindes mit schwerem Autismus spricht über Erziehung mit besonderen Bedürfnissen und die Trauer, Überwältigung und Isolation, die sie erlebt.

Foto: Cooper's Voice über Facebook finden

Eltern von Kindern mit schweren Behinderungen verspüren häufig einen enormen Druck, den Soldaten stillschweigend weiterzuführen. Manchmal scheinen ihre extremen Elternerfahrungen zu beängstigend oder unzusammenhängend zu sein, um sie mit geliebten Menschen zu teilen. Sie befürchten möglicherweise, dass ihre Großfamilie sich zu viele Sorgen macht, oder befürchten, dass gut gemeinte Freunde das Verhalten ihres Kindes minimieren, Diagnosen in Frage stellen oder nach Silberstreifen Ausschau halten. Aber wirklich, diese Eltern wollen, dass sie ihre Wahrheit sagen und gehört werden .

In einem Facebook-Videopost, der viral wird, wird Kate Swenson - Mutter von Cooper, einer nonverbalen 6-jährigen mit Autismus, und Sawyer, einer neurotypischen 4-jährigen - klar, was es wirklich bedeutet, Eltern zu sein ein Kind mit besonderen Bedürfnissen. Sie erzählt, wie es ist, um das Leben ihrer Familie zu trauern. In dem Text, der ihr Video vorstellt, schreibt sie:

„Ich habe es betrübt, die Windeln meines fast siebenjährigen Kindes gewechselt zu haben und zuzusehen, wie sich mein hübscher Junge selbst verletzt hat. Und verletze mich. Ich habe ihn körperlich zurückgehalten. Ich habe mit ihm auf dem Boden gerockt. Ich bin die ganze Achterbahn der Trauer gefahren, verdammt. “

In dem Video selbst betont Swenson ihre Liebe zu Cooper und ihr uneingeschränktes Engagement für sein Glück und seine Gesundheit. Sie spricht dann offen darüber, wie es ist, mit beiden Söhnen nicht die einfachsten Dinge außerhalb des Hauses tun zu können, da es sich um einen schweren Zustand von Cooper handelt und Hypervigilanz erforderlich ist, um ihn in Sicherheit zu bringen (Kinder mit Autismus können anfällig sein) ohne Vorwarnung aus). Sie spricht auch über den herzzerreißenden Punkt, den ihre Familie erreicht hat und an dem sie keine „zugeknöpften, optimistischen Antworten“ mehr auf die ängstlichen Fragen der Menschen nach der Zukunft ihrer Familie hat.

Es ist ein unangenehmes Thema, aber ein wichtiges Gespräch. In den Hunderten von Kommentaren nach dem Post auf Swensons Facebook-Seite Finding Cooper's Voice haben Eltern von Kindern mit schweren Behinderungen zum Ausdruck gebracht, wie sie ihre eigenen Kämpfe erkennen und für die rohe Ehrlichkeit dankbar sind:

"Wir identifizieren uns mit allem, was du sagst ... tku, weil du es laut ausgesprochen hast."

Illustration des Kindes mit dem Autismus, der Elternhände hält
Living with autism

„Ich denke, der Kummer ändert sich mit jeder neuen Saison. Meine Kinder sind Teenager, und jetzt trauere ich darum, dass ich keine typischen Teenagererfahrungen habe. Ich weiß, dass ihr Erwachsenenalter sehr anders sein wird als die Norm und der Gedanke, sie bis ins hohe Alter zu pflegen. “

„Kate, du sprichst mit mir. Das lebt auch unsere Familie. Es ist so schwer und isolierend, so viel zu verpassen. Ich möchte Dinge als ganze Familie tun. “

Wir begrüßen Swenson dafür, dass er dieses Gespräch angestoßen hat. Wir hoffen, dass dies Eltern in den Schützengräben ermutigt, die sich isoliert und verzweifelt fühlen, über das, was sie durchmachen, zu sprechen und Unterstützung zu suchen. Und wir hoffen, dass diejenigen, die privilegiert genug sind, um als Vertraute ausgewählt zu werden, mit Mitgefühl und ohne Urteilsvermögen zuhören.


Interessante Artikel

Die besonderen Bedürfnisse meines Sohnes haben meine Ehe gerettet

Die besonderen Bedürfnisse meines Sohnes haben meine Ehe gerettet

Die täglichen Schwierigkeiten, ein Kind mit besonderen Bedürfnissen großzuziehen, können die besten Beziehungen belasten. Aber für uns hat es unsere Ehe gestärkt. Foto: iStockphoto "Er ist wieder aus dem Unterricht geflohen", sagte mir der Lehrer meines Sohnes am Telefon. „Er versteckt sich auf dem Spielplatz. Einer

Autsch!  Was tun, wenn Ihr Baby während des Stillens beißt?

Autsch! Was tun, wenn Ihr Baby während des Stillens beißt?

Nicht alle Babys beißen während des Stillens, aber diejenigen, die dies tun, zahnen normalerweise. Zum Glück für Ihre Brustwarzen gibt es einige Tricks, um zu verhindern, dass sich Ihr Baby beim Stillen verschluckt. Foto: Stocksy Sie stillen friedlich Ihr Baby, als es plötzlich auf Ihre Brustwarze klopft. Nac

Warum das Darmbakterium Ihres Babys so wichtig ist

Warum das Darmbakterium Ihres Babys so wichtig ist

Die Billionen guter Bakterien in unserem Darm sind der Schlüssel zum Schutz vor Infektionen und Krankheiten. Da Babys mit einer Darmbakterienzahl von Null geboren werden, ist es wichtig, diese in den ersten Monaten und Jahren aufzubauen. Hier ist, wie es geht und warum es wirklich wichtig ist. Foto: Stocksy United & Tony Lanz Holly WhiteKnight hatte letzten Dezember Wehen, als ihr kleiner Junge, Frederick, in ihrer Gebärmutter herumschnippte und den Kopf hob.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Rasse, Macht und Gerechtigkeit?

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Rasse, Macht und Gerechtigkeit?

Im Gefolge der großen Geschworenen, die bei den Todesfällen von Mike Brown und Eric Garner keine Polizisten angeklagt haben, denkt eine schwarze Mutter über die Rassen- und Machtdiskussionen nach, die sie mit ihren Jungen geführt hat. Foto: Wikipedia Das Schrecklichste an dem Gespräch, das ich mit meinen Kindern geführt habe, nachdem sich die Grand Jury geweigert hatte, einen Polizisten wegen des schießenden Todes von Mike Brown in Ferguson , Missouri, anzuklagen, war, dass sie keine Fragen an mich hatten. Als d