• Thursday November 21,2019

Würden Sie ein Kind über zwei Jahren stillen?

Zwei Mütter stehen sich zum Thema längeres Stillen gegenüber.

Foto: iStockphoto

"Ja."
Lois Kelly, * dreifache Mutter

Sie werden es wahrscheinlich nicht glauben, wenn Sie es nicht versuchen, aber ich denke, das Stillen eines Kleinkindes ist Ihre Belohnung für das Stillen eines Säuglings. Erinnern Sie sich an die ersten Monate - all die erschöpften Stunden, die Sie in Milch getränkt auf der Couch verbracht haben? Das gierige Bündel in deinen Armen, das mit der Kraft einer Stahlfalle auf deine Brustwarze drückte, als sie kreischte und wie tausend gequälte Katzen schlug? Und Sie waren zu erschöpft, um den Riegel des Babys zu reparieren, das Spucktuch zu finden oder daran zu denken, Ihren Still-BH zu machen, bevor Sie das Haus verlassen?

Das Stillen eines Kleinkindes ist nichts dergleichen. Pflege in diesem Alter ist Magie. Kein Auslaufen, keine Verstopfung, kein Spucken und keine 4-Uhr-Schrei-Feste. Ihr Kind kann rationale Gespräche über die Regeln der Krankenpflege führen. Sie können so oft oder so wenig stillen, wie Sie möchten. Es lindert Wutanfälle und bietet einen zusätzlichen Nutzen für die Gesundheit, der schwer zu reproduzieren ist. Es kann eine wunderbare Möglichkeit sein, den oft holprigen Weg in die Unabhängigkeit zu ebnen, insbesondere wenn Sie wie ich außerhalb des Hauses arbeiten und manchmal Schwierigkeiten haben, Ihre einzigartige Bindung zu Ihren Kindern zu bewahren und zu festigen.

Eines meiner Kinder war fünf Jahre alt, als er sich endgültig entwöhnte. ein anderer war vier. Um die FAQs zu beantworten: Ja, meine Stillkinder aßen auch regelmäßig mit Utensilien und tranken regelmäßig Getränke aus Tassen. Nein, ich musste nicht in der Pause zur Schule gehen, um sie zu pflegen. Ja, ich konnte sie über Nacht verlassen und es ging ihnen gut. Nein, sie wurden nie von ihren Freunden gehänselt. (Welche Art von Gesprächen führen Vierjährige Ihrer Meinung nach überhaupt?) Ja, schließlich hören alle Kinder von sich aus mit dem Stillen auf, auch wenn Sie sie nicht zwingen. Ja wirklich.

Sie sind keine schlechte Mutter, weil Sie sich dafür entscheiden, Ihr Kind zu entwöhnen. Und ich bin keine schlechte Mutter, weil ich meine Kinder sich entwöhnen lasse, obwohl es mehrere Jahre gedauert hat. Es gibt tausend Fäden, die Mütter an ihre Kinder binden. Einige schneiden wir. Andere lassen wir ganz sanft los. Das Stillen war einer meiner sanftesten Fäden. Ich bereue das keine Minute.

* Name wurde geändert.


Interessante Artikel

So werden Sie schneller schwanger

So werden Sie schneller schwanger

Sie fragen sich, wie Sie schnell schwanger werden können? Es geht nicht nur um Duftkerzen und darum, beschäftigt zu werden. Foto: iStockphoto Nachdem Sie jahrelang alles in Ihrer Macht Stehende getan haben, um eine Schwangerschaft zu verhindern, möchten Sie, dass dies, wenn möglich, so schnell wie heute geschieht, sobald Sie sich entschließen, ein Baby zu bekommen. Es

5 Lebensmittelzusatzstoffe zu vermeiden

5 Lebensmittelzusatzstoffe zu vermeiden

So lesen Sie Etiketten im Hinblick auf die Gesundheit Ihrer Familie Aufgrund der Vielzahl ungenießbar klingender Inhaltsstoffe in den Lebensmitteln unserer Kinder könnten Eltern das Gefühl haben, dass sie einen Chemie-Doktortitel benötigen, um herauszufinden, welche Zusatzstoffe sicher sind und welche nicht. Zu

22 lustige March Break-Aktivitäten für die Familie

22 lustige March Break-Aktivitäten für die Familie

Egal, ob Sie Schlittschuh laufen, einen Indoor-Spielplatz besuchen oder einen Ausflug ins Museum unternehmen - Ihre Kinder werden sich in dieser Märzpause nicht langweilen. 22 Diashow ansehen Fotos Aktualisiert am 28. Februar 2019

Bedenken bezüglich des öffentlichen Waschraums

Bedenken bezüglich des öffentlichen Waschraums

Nachdem Jennifer mit wohlmeinenden Fremden konfrontiert wurde, fragt sie sich, wann Kinder anfangen sollten, geschlechtsgerechte Waschräume zu nutzen. Foto: slobo / iStockphoto.com Mit zwei Kindern im Töpfchen (und einer eigenen schwangerschaftsgeschädigten Blase) sind Waschraumfahrten immer eine Tortur. L

Bist du ein übervorsichtiger Elternteil?

Bist du ein übervorsichtiger Elternteil?

Wir alle wollen unsere Kinder vor Schaden schützen - aber es kann schwierig sein zu sagen, wann wir es übertreiben Eltern werden für alles verantwortlich gemacht, auch für sesshafte Kinder. "Schwebende Eltern stoppen die Kinderaktivität" und tragen so zur Fettleibigkeit bei Kindern bei, berichtete die Huffington Post kürzlich. Die